Everyday Circus: München, Garage Deluxe (25.01.16)

-

Everyday Circus: München, Garage Deluxe (25.01.16)

Everyday_Circus_Promo2016_02Da geht noch mehr

Eingebettet in eine relativ belanglose Vor- und eine unspektakuläre Nachband, präsentieren Everyday Circus aus Merzig im Saarland ihr komplettes Album MIRRORS in der Garage Deluxe.
Trotz einer beklagenswerten Kulisse mit gerade mal 20 Nasen, liefert das versierte Quartett eine professionelle und ambitionierte Show ab und empfiehlt sich definitiv für größere Aufgaben und größere Locations.
Die Nummern von MIRRORS werden nicht in CD-Reihenfolge gespielt, was aber der Spannung und Dramatik keinerlei Abbruch tut, da Stücke wie ›Falling‹ oder ›I’m Your Anchor‹ in sich geschlossene und geschickt aufgebaute Werke mit teilweise unerwarteten Wendungen sind. Nach oftmals ruhigen Anfängen explodieren Song und Band mitunter und es kommt zu wahren Gefühlsausbrüchen. Besonders Schlagzeuger Simon Müller, der heute hinter einer Glasscheibe spielt, weil er am Tag zuvor mit seiner Energie und seinem Volumen allzu dominant war, explodiert geradezu durchgehend. Dank der Trennung kann heute die ganze Band brillieren und überzeugen, vor allem Sänger und Gitarrist Matteo Schwanengel hängt sich vokal und instrumental intensiv rein. Auch der ständig hüpfende Basser Eren Selcuk und der zweite Gitarrist und Sänger Marc Weber machen trotz des spärlichen Publikums einen motivierten Eindruck und runden den positiven Gesamteindrück ab. Der abwechslungsreiche und originelle alternative und grungige Rock der Vier wird im Verlauf der Show zusehends proggig, aber die Rechnung und vor allem die Melodien gehen jedesmal auf. Interessante Band, von der man noch einiges hören möchte und hoffentlich auch hören wird…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sting: “Ich habe meinen Optimismus nicht verloren”

THE BRIDGE ist im allerbesten Sinn ein klassisches Sting-Album. Die Melodien funkeln,die Worte sind klug gewählt, von stillen, akustischen...

In Memoriam: Tom Petty 1950-2017

Der Sänger, Gitarrist und Songwriter aus Gainesville, Florida war das Paradebeispiel für einen aufrichtigen Rockmusiker, dem kommerzielles Kalkül zeitlebens...

Video der Woche: The Traveling Wilburys ›End Of The Line‹

Bereits zum fünften Mal jährt sich der Tod von Tom Petty. Zum Gedenken an diesen großen Musiker widmen wir...

Rückblende: Wishbone Ash mit ›Blowin’ Free‹

Mit einem Riff, das beide Gitarristen für sich beanspruchten, das aber von einem Song von Steve Miller beeinflusst war,...

Die Geburt des Glamrock

Als die 60er in die 70er Jahre übergingen, wurde der Rock ein bisschen arg ernst und verlor seinen Glanz....

Pixies: DOGGEREL

Die einst bahnbrechenden Wegbereiter bestellen heute ihr Land – fair enough Die Pixies besitzen ihren Status als bejubelte Pioniere zu...

Pflichtlektüre

Plattensammler: Die Lieblingsalben von Joey Tempest (Europe)

Europe-Frontmann Joey Tempest hat sich freundlicherweise die Zeit genommen,...

Film-Hereditary

Sein Interesse an dunklen Familiengeheimnissen offenbarte Regisseur Ari Aster...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen