Eric Church – HEART & SOUL

-

Eric Church – HEART & SOUL

Drei auf einen Streich

Mit gleich drei neuen Scheiben beglückt uns Eric Church im April 2021. HEART (VÖ: 16. April; neun Songs), & (VÖ: 20. April; sechs Songs – exklusiv für Mitglieder des Eric Church Fanclubs „Church Choir“) und SOUL (VÖ: 23. April; neun Songs) sind insgesamt eine Sammlung aus 24 Stücken, die Eric gemeinsam mit einer Auswahl an Nashvilles A-List an Co-Komponisten während einer achtundzwanzigtägigen Session in den Bergen von North Carolina morgens geschrieben und abends postwendend aufgenommen hat. Für einen Marathon dieses Ausmaßes und derart vielen Akteuren braucht es natürlich einen guten Zeremonienmeister neben dem berühmtesten Ray-Ban-Träger der Countryszene. Im Kontrollraum saß deshalb erneut Jay Joyce, der bisher alle Scheiben des Chiefs mit einem superben Klang ausstattete.

Angesichts der durch die Bank enorm hohen Qualität der Tracks ist diese verblüffend kurze Kreativ- und Produktionsphase als perfekter Hattrick des „CMA Entertainer Of The Year“-Gewinners zu werten. Während der kompletten Spielzeit der drei LPs zeigt sich Church gewohnt facettenreich und legt durch die reduzierten Arrangements einen noch größeren Fokus auf seine unter die Haut gehenden Storyteller-Texte.

8 von 10 Punkten

Eric Church, HEART & SOUL, CAPITOL/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Foo Fighters: Zweites Taylor-Hawkins-Tribute-Konzert

Heute Abend findet das zweite Konzert zu Ehren von Taylor Hawkins in Los Angeles statt. Die erste Show der...

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Pflichtlektüre

Conor Oberst – SALUTATIONS

Americana-Melancholie mit den Felice Brothers. Conor Oberst, war da nicht...

Mastodon – MEDIUM RARITIES

Ein Kessel Buntes von den Dampfhammer-Metallern So gewitzt der Titel...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen