Eric Church – HEART & SOUL

-

Eric Church – HEART & SOUL

- Advertisment -

Drei auf einen Streich

Mit gleich drei neuen Scheiben beglückt uns Eric Church im April 2021. HEART (VÖ: 16. April; neun Songs), & (VÖ: 20. April; sechs Songs – exklusiv für Mitglieder des Eric Church Fanclubs „Church Choir“) und SOUL (VÖ: 23. April; neun Songs) sind insgesamt eine Sammlung aus 24 Stücken, die Eric gemeinsam mit einer Auswahl an Nashvilles A-List an Co-Komponisten während einer achtundzwanzigtägigen Session in den Bergen von North Carolina morgens geschrieben und abends postwendend aufgenommen hat. Für einen Marathon dieses Ausmaßes und derart vielen Akteuren braucht es natürlich einen guten Zeremonienmeister neben dem berühmtesten Ray-Ban-Träger der Countryszene. Im Kontrollraum saß deshalb erneut Jay Joyce, der bisher alle Scheiben des Chiefs mit einem superben Klang ausstattete.

Angesichts der durch die Bank enorm hohen Qualität der Tracks ist diese verblüffend kurze Kreativ- und Produktionsphase als perfekter Hattrick des „CMA Entertainer Of The Year“-Gewinners zu werten. Während der kompletten Spielzeit der drei LPs zeigt sich Church gewohnt facettenreich und legt durch die reduzierten Arrangements einen noch größeren Fokus auf seine unter die Haut gehenden Storyteller-Texte.

8 von 10 Punkten

Eric Church, HEART & SOUL, CAPITOL/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Meilensteine: Gründung von Tangerine Dream

Ende September 1967: Edgar Froese gründet Tangerine Dream Endlich Nägel mit Köpfen machen wollte Edgar Froese. Nach diversen gescheiterten Bandversuchen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

The Rolling Stones: Neues Video zu ›Living In The Heart Of Love‹

Am 22.10. erscheint die Neuauflage von TATTOO YOU und dürfte für Kenner und Liebhaber vor allem durch die bisher...

Blues Boom: Whitesnake

Vor den üppigen Mähnen war der Blues: David Coverdale & Co. hatten als erdige britische Band angefangen. Es ist der...
- Werbung -

Werkschau: Joan Jett

Sie war bei den Runaways, hatte eine „misspent youth“ underarbeitete sich eine „bad reputation“. Und doch wurde sie mitihrem...

The Rolling Stones: Sprechen auf der Bühne über Charlie Watts

Bei einer Show in Foxborough, Massachusetts am 20. September sprachen die Rolling Stones erstmals über den Tod von Charlie...

Pflichtlektüre

Lenny Kravitz: Hamburg, O2 World

Der New Yorker betört die Frauen und gibt den...

Ab heute im Plattenladen

Ab heute stehen wieder viele neue CDs in den...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen