Die skurrilsten Cover der Rockwelt: Butthole Surfers mit LOCUST ABORTION TECHNICIAN

-

Die skurrilsten Cover der Rockwelt: Butthole Surfers mit LOCUST ABORTION TECHNICIAN

Butthole Surfers – LOCUST ABORTION TECHNICIAN (1987)

Dass die Illustration des New Yorker Künstlers Arthur Sarnoff den Titel „Fido und die Clowns“ trägt, erschließt sich auf Anhieb: Wir sehen zwei Spaßmacher in berufstypischer Kleidung, die einen dressierten Hund Männchen machen lassen – was Clowns eben so tun, wenn sie einem gelehrigen Vierbeiner gar lustige Dinge beigebracht haben. Die Hauptfigur starrt derweil ein wenig angestrengt ins Leere. Was Fidos eben so tun, wenn sie ein entwürdigendes Pierrot-Hütchen und eine alberne Halskrause tragen müssen.

Warum die Butthole Surfers Sarnoffs Bild für ihr 87er-Werk LOCUST ABORTION TECHNICIAN auswählten, ist hingegen weit weniger schlüssig. Zwischen dem Albumtitel – „Heuschrecken-Abtreibungs-Techniker“ – und dem Motiv ist ja nun so gar kein Zusammenhang erkennbar. Die Texaner hätten eine Platte mit Sarnoffs Artwork also genauso gut „The Subterranean Ravioli Mechanics“ oder „The Best Of Barbra Streisand Vol. 4“ nennen können. Alternative: Der Titel LOCUST ABORTION TECHNICIAN wäre geblieben, aber mit dem Foto eines Omnibusses, Gartenstuhls oder Stücks Appenzeller Käse versehen worden. Willkommen im Hochland von Absurdistan!

Jetzt darf man den Butthole Surfers natürlich eine gewisse Cleverness, vielleicht sogar Kunstverstand unterstellen und deshalb „Dadaismus“ raunen. Dann wäre es volle Absicht gewesen, auf dass 31 Jahre später ein Schreiberling im fernen Deutschland nach einer Bedeutung sucht, sie aber leider nicht findet. Voll verarscht! Aber vielleicht fanden sie Sarnoffs Illustration auch einfach nur rasend komisch und machten sich weiter keinen Kopf. Das wäre dann covergewordene Beliebigkeit, würde in Sachen Bedeutungslosigkeit aber aufs Gleiche hinauslaufen. Und nochmal: voll verarscht!

Wie man einen „Heuschrecken-Abtreibungs-Techniker“ angemessen hätte bebildern können? Berechtigte Frage! Mit einer Antwort an dieser Stelle sollte allerdings niemand rechnen. Ich heiße ja auch nicht Arthur Sarnoff, sondern…

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

LAST IN LINE: Hardrock-Spezialisten mit eigener Handschrift

Nach dem Tod von Jimmy Bain († 2016) ist die Stammbesetzung von Last In Line mit Vivian Campbell (Def...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Freitag ist Neuheitentag! Heute backfrisch in den Regalen stehen die Alben von Lordi, Last in Line, Erik Cohen und...

Videopremiere: Boys From Heaven mit ›Sarah‹

Heute erscheint die brandneue Single ›Sarah‹ der Boys From Heaven. Die dänische AOR-Band veröffentlicht in diesem Sommer am 9....

Lordi: SCREEM WRITERS GUILD

Fantasy Filmfest Wer sich wundert, wie Lordi mit SCREEM WRITERS GUILD bereits bei ihrer 18. Studioplatte angekommen sein können, wo...

The Hold Steady: THE PRICE OF PROGRESS

Zwei Jahrzehnte The Hold Steady Zwanzig sind The Hold Steady dieses Jahr geworden. Ein Jubiläum, das das Sextett mit einer...

Erik Cohen: TRUE BLUE

Deutscher Rock in seiner eigenen Kategorie Mit seinem unwiderstehlichen Stilmix aus 90er-Stoner, Punkrock, Classic Rock und NDW-verwandtem Deutschsound hat sich...

Pflichtlektüre

Avatar: Neue Single ›The Dirt I’m Buried In‹

Am 17. Februar veröffentlichen Avatar ihr neuntes Studioalbum mit...

Blues Boom: Free

Die Band mit der Scheiß-drauf-Einstellung, die sich in der...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen