„Die Nacht der von Neil Young Getöteten“: Tickets für Theaterstück gewinnen!

-

„Die Nacht der von Neil Young Getöteten“: Tickets für Theaterstück gewinnen!

- Advertisment -

Neil Young Theaterstück GewinnspielEin Leben ohne Neil Young? Für Schriftsteller Navid Kermani unvorstellbar. In Hamburg kommt sein Roman „Das Buch der von Neil Young Getöteten“ auf die Bühne. Wir verlosen Tickets!

Was machen, wenn die neugeborene Tochter nicht aufhört zu schreien? Vor dieser Frage stand Autor Navid Kermani. Hilfe kam von: Neil Young. Wenn er die Songs des Kanadiers spielte, herrschte Ruhe. Kermani hat einen Roman über seine Erfahrungen geschrieben, es heißt „Das Buch der von Neil Young Getöteten“ und kommt einer Reise durch den Kosmos des großen Songwriters gleich.

Inspiriert davon, bringt Regisseur Sebastian Nübling ab dem 16. November das fast gleichnamige Stück „Die Nacht der von Neil Young Getöteten“ auf die Bühne des Hamburger Thaila Theaters. Es geht um die Musik Youngs, darum, was sie einem über das Leben sagt und wie sie einem helfen kann, mit selbigem klarzukommen. Wir verlosen 10×2 Freikarten für die Aufführung am 19. November!

Alle Termine und weitere Infos zum Stück gibt es auf der offiziellen Homepage des Thalia Theaters. Und für alle, die bei unserer Verlosung kein Glück haben, gibt es Trost. Wer zum Ticketkauf (außer am Abend der Premiere) einen Neil-Young-Fanartikel mitbringt (Platte, CD, T-Shirt, Konzertkarte etc.), bekommt zu einem gekauften Ticket ein kostenloses dazu.

Hier teilnehmen:

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)


    (Teilnahmeschluss: 17.11.2019)
     

    3 Kommentare

    1. Wenn man Neil Young und Crazy Horse live hört, ist dass wie ein Direktanschluss ans Universum. Man spürt das Chaos, was da herrscht und Neil und seine Gitarre „Old Black“ sind eins, nicht mehr ein Mann und seine Gitarre. Wenn man sich darauf einlässt, ist das ein Erlebnis ohnegleichen. So ein Erleben des Nirwana!

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Pink Floyd: Nerd-Leitfaden zu THE DARK SIDE OF THE MOON

    Wir haben unsere Hirne zermartert, Experten befragt und das Internet leergesogen,um euch 20 Fakten zu präsentieren, die ihr wirklich...

    Video der Woche: The Rolling Stones 1965 mit ›Paint It Black‹

    Heute hätte Brian Jones, Gründungsmitglied der Rolling Stones, Geburtstag. In Gedenken an den grandiosen und viel zu früh verstorbenen...

    Lynyrd Skynyrd: One More From The Road

    1975. Ein Blutbad bahnt sich an. Lynyrd Skynyrd trinken – und zwar so richtig – an der Hotelbar: Pfefferminzschnaps,...

    The Black Crowes – SHAKE YOUR MONEY MAKER (30th Anniversary)

    Geschwisterliebe Als die Black Crowes 1990 ihren Erstling SHAKE YOUR MONEY MAKER auf die Fans losließen, stand die Rockgitarre insbesondere...
    - Werbung -

    Review: Alice Cooper – DETROIT STORIES

    Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK! Man kann sich ja bekanntlich neu...

    Billy Gibbons: ›Rattlesnake Shake‹ live mit Steven Tyler

    In Gedenken an den verstorbenen Peter Green gaben Steven Tyler und Billy Gibbons vor circa einem Jahr gemeinsam den...

    Pflichtlektüre

    Werkschau: Paul McCartney

    Man vergisst leicht, dass Macca mehr im Lebenslauf stehen...

    To The Wonder

    Regisseur Terrence Malick ist einer der letzten verbliebenen Autoren-Filmer....
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen