Dick Dale & His Del-Tones – Singles Collection ’61-65

-

Dick Dale & His Del-Tones – Singles Collection ’61-65

- Advertisment -

0090771524812Let’s Go Trippin’: der Surfer mit der Maschinengewehrgitarre.

Mögen die Strandjungen um Genius Brian Wilson auch weltweit als Erfinder des Surf Sounds gelten, die wesentlichen Impulse kamen schon ein wenig früher vom bis heute aktiven Dick Dale: Mit raffinierter Gitarrentechnik, die auf das Oud-Spiel eines Onkels zurückging, mit modifizierter Fender Stratocaster, getunetem Verstärker und voll aufgedrehtem Hallgerät nahm der Sohn eines Libanesen und einer Polin vieles vorweg, was Jimi Hendrix, Jimmy Page und Pete Townshend später einfach übernahmen. Mehrere Hits wie auch diverse LP-Renner konnte der agile wie aktive Surfer verzeichnen, die er für die Labels Deltone und Capitol einspielte. Für die SINGLE COLLECTION 61 – 65 sammeln sich auf zwei 180 Gramm LPs 28 Mono-Songs, darunter Klassiker wie ›Let’s Go Trippin’‹, ›The Wedge‹, ›Mr. Eliminator‹, ›Secret Surfin’ Spot‹ und der legendäre Themensong, der noch heute jedes seiner Konzerte eröffnet: ›King Of The Surf Guitar‹. Nicht fehlen darf natürlich auch jenes Kult-Instrumental, das Quentin Tarantino im Soundtrack von PULP FICTION verwendete und das Dick Dale & His Del-Tones ein hoch verdientes Comeback bescherte: ›Misirlou‹.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

Gute Besserung, Brian May!

Brian May erlitt einen Herzinfarkt. Aktuell befindet er sich...

Sting – MY SONGS

Gehen dem Ex-Polizisten die Ideen aus? Eines konnte man Sting...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen