Mehr

    Delta Spirit – INTO THE WIDE

    -

    Delta Spirit – INTO THE WIDE

    - Advertisment -

    delta_spirit_coverKreative Weiten tun sich auf.

    Mit INTO THE WIDE beweisen Delta Spirit erneut ihr Talent zur Weiterentwicklung. Folk und Americana sind nur noch im mitschwingenden Geist der zwölf neuen Songs zu spüren. Stattdessen haben sich Delta Spirit zu einer der am geschicktesten komponierenden Bands im Bereich des hymnischen Indie Rocks entwickelt. Erstaunlich daran ist, dass Delta Spirit zwar nicht mehr klingen, wie sie es einst taten, alle Stücke von INTO THE WIDE aber so wirken, als würde man sie längst kennen. Nicht etwa, weil Matt Vasquez und Co. sich dreist bei Vorgängern wie beispielsweise The National oder auch den Killers bedient hätten, sondern weil sie hier scheinbar gänzlich unbewusst und ungezwungen unter Beweis stellen, dass sie in der Lage sind, höchst emotionale, intensiv erlebbare Lieder zu schreiben, die vom ersten Hören an die Stelle absoluter Klassiker einnehmen.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

    Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

    Video der Woche: Lita Ford mit ›Kiss Me Deadly‹

    Ein Rückblick auf den Größten Hit von Geburtstagskind Lita Ford. Lita Ford wird...

    The Flying Burrito Brothers: Konträre Cowboys

    Die psychedelischen Outlaws The Flying Burrito Brothers verbanden Rock mit Country. Damit ebneten sie den Weg für...

    Review: Ace Frehley – ORIGINS VOL. 2

    Space-Ace-Truckin' Wenn das Label befiehlt, dann macht der liebe Ace halt hinne, auch...
    - Werbung -

    The Jimi Hendrix Experience live: Fehmarn (04.–06.09.1970)

    Schlamm, Regengüsse und Bad Vibes: Excuse me while I kiss the sky! Es...

    So klingt CLASSIC ROCK #93

    In unserer immer aktuell zusammengestellten Playlist des Monats hört ihr, wie die neue Ausgabe von CLASSIC...

    Pflichtlektüre

    Review: Phil Lynott – SOLO IN SOHO

    Ein Kessel Buntes: Phil Lynotts etwas zu facettenreich geratenes...

    Steel String Legends: Rudolf Schenker – Gibson Rudolf Schenker Flying V

    Es ist die Frage aller Fragen im Gitarrenkosmos: Warum...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen