Del Amitri – FATAL MISTAKES

-

Del Amitri – FATAL MISTAKES

AOR mit Verstand

„You can’t go back“, befiehlt Justin Currie zu Beginn, aber natürlich hält er sich nicht daran. Das hier ist sein erstes Album seit 2002 mit Band, und es hört sich an, als hätte es nie eine Unterbrechung gegeben. Der Auftritt ist selbstbewusst, die Melodien überzeugen wie zu Zeiten von WAKING HOURS und CHANGE EVERYTHING, Ecken und Kanten gibt es auch.

›All Hail Blind Love‹ ist ein Hit-Kandidat, die Ballade ›Otherwise‹ bewegt, in anderen Stücken stecken Blues und Folk, wieder andere handeln von Tücken des Musikerdaseins oder altersbedingter Sorge. Und Justin hat nach wie vor eine Meinung zu den Dingen, im achtminütigen Finale ›Nation Of Caners‹ wettert er rastlos gegen Raubbau und Randale. Alles läuft flüssig, es gibt keinen Füller. Dieses Klasse-Comeback darf man nicht verpassen.

8 von 10 Punkten

Del Amitri, FATAL MISTAKES, COOKING VINYL/SONY

2 Kommentare

  1. Jungs, das ich erleben darf, dass Ihr über del schreibt macht mich happy.

    Bin seit langem Abonnent und danke Euch für the Brei, the temperance movement, lazuli, goodbye junge und viele mehr, aber ich kann mich nicht erinnern je über Dell oder Justin currie gelesen zu haben.

    Auch live sehr gut, 2019 in Manchester gesehen.

    Keep on rocking.

    Freue mich mit 61 mittelaltjahren schon auf das nächste Heft, hoffentlich ohne Kiss

    LG Ralf

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

High Fidelity: Neue Single ›Sunset Situations‹

Die Folk-Rocker von High Fidelity haben eine neue Single am Start. ›Sunset Situations‹ heißt das gute Stück, das begleitet...

Mother Mersy: FROM ABOVE

Bildreicher, emotionsgeladener OldSchool-Stoff mit eigener Note Retro-, Vintage- oder, äh, Classic Rock – wie immer man die sympathisch-rückwärtsgewandte Musik, die...

Craig Finn: A LEGACY OF RENTALS

Erinnerungen Die Grenze zwischen Singen und Reden, was auf dem Album intensiv praktiziert wird, ist auf dem sechsten Solowerk des...

Anvil: IMPACT IS IMMINENT

Wertarbeit mit dem Amboss Diese unermüdlichen Kanadier ziehen seit 1978 ihre Runden. Dabei ist es bei Anvil ähnlich wie bei...

Vangelis: Komponist mit 79 gestorben

Der griechische Komponist und Musiker Evangelos Odysseas Papathanassiou alias Vangelis ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Am besten...

Larkin Poe: Neues Album BLOOD HARMONY im November

Die Lovell-Schwestern alias Larkin Poe veröffentlichen am 11. November dieses Jahres ihren neuesten Streich BLOOD HARMONY über Tricki Woo...

Pflichtlektüre

Roskilde: Arcade Fire, Blink-182 und die Lumineers sind dabei

Seit heute stehen 24 weitere musikalische Teilnehmer des dänischen...

CLASSIC ROCK empfiehlt: Jetzt Tickets für Neil Diamond und Enter Shikari sichern!

Unterschiedlicher und zugleich besser könnten diese beiden Konzerterlebnisse wohl...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen