Deep Purple – MADE IN JAPAN SUPER DELUXE EDITION

-

Deep Purple – MADE IN JAPAN SUPER DELUXE EDITION

MI0001895840Big in Japan: Live-Klassiker von 1972 für den kleinen, mittleren und großen Geldbeutel.

Konzertmitschnitte galten mal als das Nonplusultra im Tonträgermarkt. Von den 70er bis in die 80er Jahre hin zog sich diese Entwicklung, als Stadion-Rock dominierte. Eine Dekade zuvor von Interpreten oder Bands lediglich als mehr oder minder notwendiges Tournee-Souvenir betrachtet, erlangte das Live-Testament eine ganz besondere Wichtigkeit. Mindestens Doppel-LP-Umfang musste es sein. Manche übertrieben es dann auch ein wenig: CHICAGO AT CARNEGIE HALL umfasste 1971 schon vier LPs. Bruce Springsteen setzte 1986 noch eins drauf, als er LIVE/1975 – 1985 auf fünf schwarzen Scheiben vertreiben ließ. Für Deep Purple, zwischen Klassik-Anleihen, Hard-Rock-Übermut und regelmäßigem Umbesetzungstrieb unentschiedener Briten-Fünfer, symbolisierte das immerhin doppelte Fernost-Andenken MADE IN JAPAN 1972 sowohl Karriere-, als auch und Kreativ-Zenit. Wenig später war die legendäre Mark-II-Besetzung mit Sänger Ian Gillan und Bassist Roger Glover (zumindest vorläufig) Geschichte. Einstweilen jedoch zementierte das 2-LP-Set den Ruf der Truppe als brillante Bühnenperformer: ein repräsentativer Querschnitt aus sieben Tracks in zum Teil verlängerten Versionen der ohnehin enorm erfolgreichen Alben IN ROCK (’70), FIREBALL (’71) und MACHINE HEAD (’72). Selbstverständlich fehlt auch nicht der Gassenhauer ›Smoke On The Water‹ in knapp achtminütiger Version. Bei den rund 20 Minuten von ›Space Truckin’‹ schaute dann schon der ein oder andere Zuhörer in heimischen Jugendzimmern oder WG-Hippiehöhlen ein wenig gelangweilt auf die Uhr. Aber immerhin wagte sich Ian Gillan seinerzeit noch an jene Oktavenbereiche des Schreihalsmahnmals ›Child In Time‹, denen er sich heutzutage aus gutem Grund grundsätzlich versagt. Als wollte die rüstige Altherrenriege die Zeit noch einmal um satte 42 Jahre zurückdrehen, liegt der digital frisch optimierte Live-Klassiker opulent in diversen Formaten auf: In der SUPER DELUXE EDITION findet das geneigte Fanherz 4 CDs (Komplettmitschnitte von Osaka 15. & 16. August, Tokio 17. August, sämtliche Zugabenblöcke), DVD (Tour-Doku, Clips etc.), Seven-Inch-Promo-Single, 60-seitiges Hardcoverbuch, Memorabilia sowie MP3 und HD Download Card. Stolze neun LPs umfasst die Vinyl-Ausgabe der SUPER DELUXE EDITION. Selbstverständlich lässt sich das Platinwerk MADE IN JAPAN auch als STANDARD (1 CD), DELUXE EDITION (2 CDs), 2 LP-Version, Pure-Audio-hi-res-Blu-ray-Audio und HD-Downloads erwerben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Elton John und Bernie Taupin: ›Tiny Dancer‹

Bernie Taupin wird heute 72 Jahre alt! Bestens bekannt ist der Songwriter durch seine Symbiose mit Sänger Elton John. Zusammen...

Video der Woche: David Bowie ›Let’s Dance‹

Unser Video der Woche widmen wir dieses Mal David Bowies Hit ›Let's Dance‹, der am 21. Mai 1983 die...

High Fidelity: Neue Single ›Sunset Situations‹

Die Folk-Rocker von High Fidelity haben eine neue Single am Start. ›Sunset Situations‹ heißt das gute Stück, das begleitet...

Mother Mersy: FROM ABOVE

Bildreicher, emotionsgeladener OldSchool-Stoff mit eigener Note Retro-, Vintage- oder, äh, Classic Rock – wie immer man die sympathisch-rückwärtsgewandte Musik, die...

Craig Finn: A LEGACY OF RENTALS

Erinnerungen Die Grenze zwischen Singen und Reden, was auf dem Album intensiv praktiziert wird, ist auf dem sechsten Solowerk des...

Anvil: IMPACT IS IMMINENT

Wertarbeit mit dem Amboss Diese unermüdlichen Kanadier ziehen seit 1978 ihre Runden. Dabei ist es bei Anvil ähnlich wie bei...

Pflichtlektüre

Song-Premiere: The Magpie Salute mit ›For The Wind‹

Im August kommt das Debütalbum von The Magpie Salute....

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen 13

Michael Monroe, Inglorious, Balls Gone Wild und Hellsingland Underground...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen