Mehr

    David Bowie: Umfangreiches Box-Set erscheint im September

    -

    David Bowie: Umfangreiches Box-Set erscheint im September

    - Advertisment -

    david bowie 2013aFIVE YEARS 1969 – 1973 wird im September rauskommen und alle Aufnahmen enthalten, die David Bowie in diesem Zeitraum veröffentlicht hat.

    Das Box-Set kommt mit sechs Studioplatten Bowies daher, fast alle neu remastert, darunter DAVID BOWIE AKA SPACE ODDITY, HUNKY DORY, THE RISE AND FALL OF ZIGGY STARDUST AND THE SPIDERS FROM MARS und ALADDIN SANE. Dazu gibt’s die Live-Alben LIVE SANTA MONICA ’72 und ZIGGY STARDUST: THE MOTION PICTURE SOUNDTRACK.

    Mit RE:CALL 1 findet sich auch eine 2-CD-Kompilation mit Singles, Single-Versionen von Albumtracks und B-Seiten in der Box. Darauf enthalten sind u. a. eine unveröffentlichte Version von ›All the Madmen‹, die eigentlich für einen US-Release bestimmt war, und die Originalfassung der Single ›Holy Holy‹, die seit 1971 nicht mehr erhältlich war. Schließlich dürfen wir uns noch auf ein Buch mit raren Fotos, Linernotes und einem Vorwort von Kinks-Frontmann Ray Davies freuen.

    FIVE YEARS 1969 – 1973 erscheint am 25. September als CD- und Vinyl-Ausgabe und ist der erste Teil einer karriereumspannenden Reihe an Wiederveröffentlichungen Bowies. Erst im November hat der exzentrische Sänger die Songsammlung NOTHING HAS CHANGED veröffentlicht. Ein Stück daraus und ein Radiospecial zu Bowie hört ihr hier.

    Auf FIVE YEARS enthalten:
    Studio-Alben:
    David Bowie AKA Space Oddity*
    The Man Who Sold The World*
    Hunky Dory*
    The Rise And Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars
    Aladdin Sane
    PinUps*
    *New 2015 Remasters.

    Live Alben:
    Live Santa Monica ‘72
    Ziggy Stardust: The Motion Picture Soundtrack

    Exklusiv:
    The Rise and Fall Of Ziggy Stardust And The Spiders From Mars (2003 Ken Scott mix)

    Re:Call 1 (2CD set)
    CD1
    Space Oddity (original UK mono single edit)*
    Wild Eyed Boy From Freecloud (original UK mono single version)*
    Ragazzo Solo, Ragazza Sola
    The Prettiest Star (original mono single version)*
    Conversation Piece*
    Memory Of A Free Festival (Part 1)
    Memory Of A Free Festival (Part 2)
    All The Madmen (mono single edit)* previously unreleased
    Janine*
    Holy Holy (original mono single version)* only ever issued on original ‘71 Mercury single
    Moonage Daydream (The Arnold Corns single version)*
    Hang On To Yourself (The Arnold Corns single version)*
    CD 2
    Changes (mono single version)*
    Andy Warhol (mono single version)*
    Starman (original single mix)
    John, I’m Only Dancing (original single version)
    The Jean Genie (original single mix)
    Drive-In Saturday (German single edit)
    Round And Round
    John, I’m Only Dancing (sax version)
    Time (U.S. single edit)
    Amsterdam
    Holy Holy (Spiders version)
    Velvet Goldmine

    david bowie 5 years

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Videopremiere: The Dead Daisies mit ›Bustle And Flow‹

    Passend zu ihrer jüngst veröffentlichten Single legen die Dead Daisies jetzt ein Musikvideo in Form einer "Animated...

    AC/DC: Videoteaser zu PWR/UP

    Auf Youtube gibt es nun einen ersten Teaser zum wohl immer näher rückenden Album zu sehen. Und...

    Iron Maiden: Neues Album in der Mache?

    In einer Videobotschaft erzählt Bruce Dickinson von den Plänen von Iron Maiden und macht den Fans während...

    AC/DC: Die Jungs sind zurück

    Jetzt ist es raus: AC/DC sind zurück und alle Mitglieder der BACK-IN-BLACK-Besetzung (außer Malcolm) sind wieder an...
    - Werbung -

    Die Geburt des Glamrock

    Als die 60er in die 70er Jahre übergingen, wurde der Rock ein bisschen arg ernst und verlor seinen Glanz....

    AC/DC: PWRUP…?

    Haben AC/DC gerade den Titel ihres neuen Albums verraten? Nachdem AC/DC gestern mit einem...

    Pflichtlektüre

    Lou Reed – A NIGHT WITH LOU REED

    Recht lieblose Präsentation eines großen Konzerts. Lou Reed hatte zeitlebens...

    Review: Various Artists – CONCERT FOR GEORGE DELUXE BOX

    While his guitar still gently weeps: Tribute-Concert in Allstar-Besetzung...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen