Chuck Berry: LIVE FROM BLUEBERRY HILL

-

Chuck Berry: LIVE FROM BLUEBERRY HILL

Heimspiel in legerer Club-Atmosphäre

In 17 Jahren absolvierte Berry 209 Auftritte im Restaurant Blueberry Hill seiner Heimatstadt St. Louis, die zehn Stücke dieses Albums wurden 2005 und 2006 mitgeschnitten. Klassiker wie ›Rock And Roll Music‹, ›Sweet Little Sixteen‹, ›Around And Around‹ und ›Roll Over Beethoven‹ sind natürlich an Bord, Berry hat hörbar seine Freude daran und die Band begleitet recht solide. Von einer druckvoll und dringlich geratenen Show ist LIVE FROM BLUEBERRY HILL dann aber doch ein Stück entfernt. Hier stand der Spaß-Aspekt im Vordergrund, was charmant ist und das Ganze nach einem Wohnzimmer-Gig
vor Freunden klingen lässt. Doch gesanglich überzeugt der gute Chuck nicht immer, und wer handwerkliche Kriterien wie Timing und Präzision ansetzt, wird vermutlich enttäuscht. Bleibt die Frage: Ist das wirklich wichtig, oder genügt es vollauf, Zeuge ungeschönter Kneipengigs zu werden, bei denen Mr. Rock’n’Roll, seine Band und das Publikum eine vergnügliche Zeit hatten? Je nachdem kann man von der Wertung einen Punkt abziehen – oder einen weiteren hinzufügen.

5 von 10 Punkten

Chuck Berry
LIVE FROM BLUEBERRY HILL
DUALTONE MUSIC/H’ART

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Brian Connolly: Gefallener Pop-Stern

Bis 1978 war Brian Connolly integraler Teil des wichtigsten Line-Ups von Sweet, bestehend aus ihm, dem Posterboy-Frontmann und Sänger,...

Stargespickter Film: Paul Stanley, Ozzy u.m. in neuem Werbespot

Die Firma Workday erheitert derzeit das Internet mit einem neuen Werbespot, in dem sich Paul Stanley von Kiss, Ozzy...

Das Letzte Wort: Vince Neil (Mötley Crüe)

Jubelstürme und Exzesse, Abstürze und Dramen – der Mötley Crüe-Sänger hat viel erlebt und so manche Krise durchlitten. Vielleicht...

CLASSIC ROCK präsentiert: The White Buffalo live

Auf seinem aktuellen Album YEAR OF THE DARK HORSE, mit dem Jake Smith alias The White Buffalo auf Deutschlandtour...

Fleetwood Mac: Band wohl vor dem Aus

Auf dem roten Teppich der Grammy-Verleihungen gab Mick Fleetwood der Los Angeles Times ein kurzes Interview zum Fortbestehen der...

Kiss: Paul Stanley nutzt Backing Tracks

Schon seit einiger Zeit müssen sich Kiss Vorwürfe machen lassen, weil sie live auf der Bühne offensichtlich Backing Tracks...

Pflichtlektüre

The Runaways: Cherie Currie meldet sich mit Slash, Duff McKagan und Matt Sorum zurück

Die frühere The Runaways-Sängerin Cherie Currie veröffentlicht bald ein...

Imperial State Electric – ALL THROUGH THE NIGHT

Sein vielleicht vielseitigstes Album. Nicke Andersson zieht das Retro-Ding kompromisslos...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen