Chris Cornell: So reagierte die Rockwelt auf seinen Tod

-

Chris Cornell: So reagierte die Rockwelt auf seinen Tod

Am 18. Mai 2017 verstarb Chris Cornell, Frontmann von Soundgarden und Audioslave, überraschend und plötzlich in Detroit. Die Todesursache: Selbstmord. Nicht nur seine Familie, Freunde und Fans waren geschockt, auch zahlreiche Musikerkollegen trauerten vor einem Jahr um den Ausnahmesänger.

Hier einige Reaktionen:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Woodstock: 21 Fakten, die ihr noch nicht darüber wusstet

Am Wochenende des 15. August 1969 pilgerten fast eine halbe Million Amerikaner zur Farm von Max Yasgur in Bethel,...

Blues Boom: Robert Johnson

Walter Trout über den Einfluss des Königs des Delta Blues und die Legende von der Sache mit der Weggabelung. Robert...

In Memoriam: Aretha Franklin

Heute im Jahr 2018 ist eine der ganz Großen von uns gegangen. Sie war die erste Frau, die in...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Elvis Presley

Wir suchen uns die Highlights in der Karriere des hüftwackelnden, Eltern provozierenden ehemaligen Lkw-Fahrers heraus, der zum unangefochtenen König...

Wucan: Krautig und wunderbar kauzig

Wucan in eine plakativ beschriftete Retro-Rock-Schublade zu packen, wäre zu einfach. Zwar versprüht die Band einen deutlichen Vintage-Vibe, beruft...

Video der Woche: Crosby, Stills, Nash & Young mit ›Almost Cut My Hair‹

David Crosby wird heute 81 Jahre alt. Zur Feier des Tages blicken wir deshalb auf das Jahr 1974 zurück...

Pflichtlektüre

Auslese Filme

Celeste & Jesse DCM Die eingeschliffenen Klischees der Romantikkomödie versuchten bereits...

Chuck Berry: Neuer Song ›Wonderful Woman‹ veröffentlicht

Mit ›Wonderful Woman‹ ist die zweite Single aus Chuck...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen