Chris Cornell: So reagierte die Rockwelt auf seinen Tod

-

Chris Cornell: So reagierte die Rockwelt auf seinen Tod

Am 18. Mai 2017 verstarb Chris Cornell, Frontmann von Soundgarden und Audioslave, überraschend und plötzlich in Detroit. Die Todesursache: Selbstmord. Nicht nur seine Familie, Freunde und Fans waren geschockt, auch zahlreiche Musikerkollegen trauerten vor einem Jahr um den Ausnahmesänger.

Hier einige Reaktionen:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Red Hot Chili Peppers: ›Eddie‹ als Tribut an Van-Halen-Gitarrist

Am 14. Oktober erscheint RETURN OF THE DREAM CANTEEN, das zweite Studioalbum, das die Red Hot Chili Peppers 2022...

Skid Row: Neue Single ›Time Bomb‹

Am 14. Oktober erscheint ein neues Skid-Row-Album mit dem Titel THE GANG'S ALL HERE, jetzt gibt es eine weitere...

Pflichtlektüre

Blue Öyster Cult – THE SYMBOL REMAINS

Viel charakterfeste Atmosphäre In den 70er Jahren galten Blue Öyster...

Rainbow – MEMORIES IN ROCK – LIVE IN GERMANY 2016

Dynamische Bilder vom Comeback. Im Juni diesen Jahres feierte Ritchie...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen