Caravan – IN THE LAND OF GREY AND PINK 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

-

Caravan – IN THE LAND OF GREY AND PINK 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION

caravanCanterbury Tales in Grau und Rosa: die wundersame Welt ätherischen Wohlklangs.

Schwarzer so­­­wie zotiger britischer Humor spielte bei Ca­­ra­­van nicht nur in Albumtiteln wie IF I COULD DO IT AGAIN, I’D DO IT ALL OVER YOU, FOR GIRLS WHO GROW PLUMP IN THE NIGHT oder CUNNING STUNTS eine dominante Rolle. Auch das ak­­tuelle Boxset CARAVAN – THE WORLD IS YOURS: THE AN­­THO­­LOGY 1968–1976 bedient sich hintersinniger Rhetorik. Aus gutem Grund: Denn im Gegensatz zu stilistisch artver­­wandten britischen Kollegen wie Yes, ELP oder Genesis wa­­ren Caravan nicht gerade Wel­­ten­­eroberer. Zumal das Quar­­tett mitunter auch im eigenen intellektuellen Anspruch stecken blieb und nach 1971 an der hohen Fluktua­­tionsrate seiner Mitglieder scheiterte. Als würzige Progrock-Delikatesse ab­­seits genormtem Massen­­ge­­schmacks erspielte sich das En­­­­semble um Chefideologe Pye Hastings vorzugsweise im UK, aber auch in Frankreichs, Hol­­lands und Deutschlands Stu­­den­­tenkreisen einen guten Ruf, was vor allem an dem Kon­­zept­­mei­­lenstein IN THE LAND OF GREY AND PINK lag. Ly­­risch versponnen, wandeln die Grenzgänger aus Canterbury hier zwischen Rock, Jazz, Folk und Klassik. Verpackt im da­­mals angesagten Artwork von Illustratorin Anne Marie An­­der­­son, die tollkühn auf Tol­­kiens Hobbit-Reich anspielt. Für die 40TH ANNIVERSARY DELUXE EDITION wühlte sich Ko­­ordinator Mark Powell durchs Archiv, um ungeahnte Schätze zu Tage zu fördern: Diverse Bo­­nuslieder mit Alternativ-Mixen von Porcupine-Tree-Boss Ste­­ven Wilson finden sich schon im Anhang des Originals. Eine weitere CD offeriert Studio-Outtakes und BBC Sessions. Wilson zeichnet auch für den 5.1 Surround Sound auf DVD verantwortlich, die im visuellen Teil auch Raritäten aus dem Bremer Beat Club enthält.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Joan Jett: „Rock’n’Roll und Girls– das ging früher gar nicht!“

Nach fast sechs Jahrzehnten Karriere zeigt sich Rock-Ikone Joan Jett jetzt erstmals von ihrer akustischen Seite. CHANGE UP heißt...

Thunder: Wer rastet, der rostet…

... und rostig sind diese Männer noch lange nicht! Fast glaubt man es kaum, als einem das neue und...

Jim Morrison: When the music’s over

Vor 51 Jahren starb mit Jim Morrison eine Ikone der klassischen Rock-Ära, die – trotz kurzer Karriere – bis...

Rock-Mythen: Brian Jones – Ein Rolling Stone verglüht

Als Brian Jones in der Nacht zum 3. Juli 1969 im Swimmingpool seines Hauses tot aufgefunden wurde, hatte die...

Video der Woche: Bay City Rollers ›Keep On Dancing‹

Zum heutigen Todestag von Bassist Alan Longmuir von den Bay City Rollers blicken wir auf das Jahr 1975 zurück,...

She Rocks: Debbie Harry

Debbie Harry: Blonde Ambitionen. „Eine Frau in der Rockmusik zu sein, war sehr Punk“, sagt die Sängerin von Blondie....

Pflichtlektüre

Die Ärzte – HELL

Liebesgrüße aus Berlin So viel Originalität, in deren Schatzkammer ein...

Trailer zu “20.000 Days On Earth” veröffentlicht

Zum kommenden Filmprojekt von und mit Nick Cave wurde...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen