Budderside: SPIRITUAL VIOLENCE

-

Budderside: SPIRITUAL VIOLENCE

- Advertisment -

Ami-Sound von Lemmys Gnaden

Die Jungs aus Los Angeles wurden noch vom seligen Lemmy Kilmister persönlich für sein damals brandneues Label unter Vertrag genommen und stellen hier ihr zweites Album vor. Wer deshalb allerdings einen Motörhead-Klon erwartet, befindet sich auf dem Holzweg. Produziert von Jay Baumgardner (Godsmack, Papa Roach) kommen die Herren deutlich vielschichtiger und vor allem amerikanischer daher. Wie schon auf dem 2016 veröffentlichten Vorgänger wird größtenteils radiotauglicher Heavy-Rock mit gelegentlichen Anleihen aus dem Grunge- und Alternative-Sektor, sowie wonnevollen Schlenkern in Richtung geschmackvoll aktualisierter 80er-Sleaze-Klänge geboten.

Das recht heftig und schön treibend eröffnende ›Wide Awake‹, der Arena-Rocker ›I’m A Man‹, das zu Beginn sowie zwischendurch immer wieder spacig-atmosphärische ›Things We Do‹ oder das ebenso einfallsreich wie clever gemachte Johnny-Cash-Cover ›Folsom Prison Blues‹ bieten als Anspieltipps einen gelungene Querschnitt durch das OEuvre der Burschen. Den einen oder anderen potenziellen Ohrwurm inklusive.

7 von 10 Punkten

Budderside, SPIRITUAL VIOLENCE, MOTÖRHEAD MUSIC/SILVER LINING/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cheap Trick: … und nun zu unserem nächsten Trick

Die Optimisten aus Illinois „hatten nichts von alledem geplant“, doch weit im fünften Jahrzehnt ihrer Existenz erleben Cheap Trick...

Video der Woche: Meat Loaf mit ›Paradise By The Dashboard Light‹

1977 schufen Meat Loaf und Jim Steinmann mit Bat Out Of Hell ein Jahrhundertalbum, das an Bombast nur schwer...

Vanderlinde: Neuer Vorgeschmack aufs kommende Album

Die niederländischen Americana-, Rock-, Singer Songwriter Vanderlinde veröffentlichen am kommenden Freitag, den 28. Januar, ihr neues Album MUY RICO. Als letzten Vorgeschmack...

Werkschau: Meat Loaf

Seine besten Ergebnisse erzielte er im Tandem mit Songwriter Jim Steinman. Ihr bombastischer, wagnerianischer Rock ist fast schon ein...
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Billy Talent: CRISIS OF FAITH "Nun ist sie wieder da, die so herrlich quäkende Stimme von Ben Kowalewicz. Mit ihr...

Wolvespirit: CHANGE THE WORLD

Volle Kraft voraus „When the world is ending only Rock can save it“ verkünden die Würzburger unmissverständlichauf ihrer Website und...

Pflichtlektüre

Uriah Heep: Denn sie wussten nicht, was sie tun

Die Geschichte von Uriah Heep in den 70ern ist...

Spirit – THE BEST OF 1968 – 1977: FRESH FROM THE TIME COAST

Facettenreicher Stilmix zwischen Post-Psychedelic und Fusions-Futurismus. „Label­über­greifend“ lautet das Losungs­wort...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen