Brian May & Kerry Ellis – THE CANDLELIGHT CONCERTS

-

Brian May & Kerry Ellis – THE CANDLELIGHT CONCERTS

- Advertisment -

61+JIyf4PlL._SL1024_Etwas anders, aber gut.

Queen-Legende Brian May tritt gerne mit den unterschiedlichsten Künstlern auf. Im Rahmen der Candlelight Concerts 2013 des Montreux Jazz Festivals tat sich der Ausnahmegitarrist mit Kerry Ellis zusammen, die vor allem für ihre Inszenierungen unterschiedlichster Stücke und Musicals im Londoner West End Theatre bekannt ist. Zusammen interpretieren sie (wirklich umgeben von Kerzen) Unplugged-Versionen bekannter Rock- und Pop-Klassiker wie etwa ›Dust In The Wind‹ von Kansas, ›Somebody To Love‹ von Jefferson Airplane, ›The Way We Were‹ von Barbara Streisand und natürlich auch Queen-Hits wie ›Love Of My Life‹, das May mit Ellis im Duett singt, ›We Will Rock You‹, bei dem Brian die E-Gitarre zückt und das Publikum den unverwechselbaren Rhythmus intonieren lässt, sowie ›Crazy Little Thing Called Love‹. Das Konzept des Konzerts ist sehr speziell und wird mit Sicherheit nicht allen Queen-Fans gefallen. Etwas Besonderes ist es aber auf jeden Fall. Als Bonus gibt es noch ein kleines Live-Video zum Song ›Nothing Really Has Changed‹, aufgenommen im Shamwari Tierreservat, das beide im Zuge ihrer Tierschutzaktivitäten besuchten. Mit im Paket befindet sich auch noch eine Live-CD, die während ihrer gemeinsamen Born-Free-Tour aufgenommen wurde.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹

Am 27.11.1986 erreichten Bon Jovi mit ›You Give Love A Bad Name‹ die Pole Position der US-Single-Charts - ihr...

Jason Isbell & The 400 Unit: GEORGIA BLUE

Georgia ist blau, Trump aus dem Weißen Haus und Jason Isbell & Co. aus dem Häuschen: politisch aufgeladeneAmericana Die Country-Szene...

Monster Truck: Kritik für fragwürdige Kollaboration mit Kid Rock

Kid Rock hat sich den Monster-Truck-Song ›Don't Tell Me How To Live‹ vorgeknöpft und eine eher fragwürdige Version daraus...

Deep Purple: TURNING TO CRIME

Hervorragende Plagiate Nach der durch die Bank auf der Pole Position der deutschen Media Control gelandeten „Time Trilogy“, bestehend aus...
- Werbung -

VÖ der Woche: Black Label Society mit DOOM CREW INC.

Epochales Wylde Thing Laut Ozzy hat der Grund, warum Zakk Wylde nicht in die Arbeit an ORDINARY MAN (2020) involviert...

Ring Them Bells: Neue Single ›The Fall‹

Ring Them Bells kommen aus Copenhagen und haben sich einer dreckigen Mixtur aus 60s Psych und alternativem Brit Rock,...

Pflichtlektüre

Pink Floyd: Animiertes Video zu ›One Of These Days‹

Seit kurzem gibt es auf der Youtube-Seite von Pink...

Video der Woche: Foo Fighters & Michael Monroe – ›Let There Be Rock‹

Die Foo Fighters haben sich mit Unterstützung von Michael...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen