BORDERLANDS 2 (dt. Version)

-

BORDERLANDS 2 (dt. Version)

- Advertisment -

Borderlands2Rundum-Verbesserung des innovativen Rollenspiel-Shooters.

Mit durchgeknallten Charakteren, überzogener Gewaltdarstellung, schwarzem Humor, launigen Mehrspieler-Modi und markanter Cartoon-Optik mischte BORDERLANDS (dt. Version) 2009 die von Nummer-sicher-Fortsetzungen verwässerte Videospielwelt auf. Die Ironie: Der Sci-Fi-Rollenspiel-Shooter wurde ein so großer Erfolg, dass er nun selbst in Serie geht. Doch keine Sorge: BORDERLANDS 2 reiht sich nicht in die Riege innovationsarmer Aufgüsse ein. Vielmehr übernehmen die Entwickler die Qualitäten des Debüts und eliminieren dessen Schwachstellen.

So kommt BORDERLANDS 2 mit einer umfangreicheren und interessanteren Geschichte daher: In den Rollen vier neuer Protagonisten mit völlig unterschiedlichen Fähigkeiten und Waffenvorlieben gilt es, dem irren Diktator Handsome Jack als Einzelspieler oder im kooperativen Modus für bis zu vier Teilnehmer (Mitspieler können lokal auf einem geteiltem Bildschirm oder online beliebig ein- und aussteigen) die Herrschaft über Pandora zu entreißen.
Und dieser Planet präsentiert sich 2012 farbenprächtiger, abwechslungsreicher und großflächiger betretbar: Wüsten, Dschungel, Wiesen, Prärien oder Höhlengebiete dürfen zu Fuß und mit allerlei Vehikeln bereist werden. Letztere profitieren von besserem Fahrverhalten, die Charaktere von mehr Freiheiten: Etliche Modifikationsmöglichkeiten für Klassen und (Magie-/Schuss-)Waffen, individuelle Fähigkeiten und Erscheinungsmerkmale verleihen dem in ursprünglichen BORDERLANDS noch stiefmütterlicher behandelten Rollenspiel-Aspekt mehr Gewicht.

Da auch die computergesteuerten Gegner über unterschiedlichere Attribute und höhere Intelligenzquotienten verfügen, miteinander interagieren und die Umgebung taktisch nutzen, verlaufen Kämpfe deutlich abwechslungsreicher und dynamischer. Bezwungene Monster, Roboter und Quests belohnt die Software mit Erfahrungspunkten, welche unter Verwendung eines Talentbaumsystems diverse Charakter-Spezialisierungen erlauben. Größer, gewiefter, genialer – so machen Fortsetzungen Spaß!

Vorheriger ArtikelRobot & Frank
Nächster ArtikelSavages

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das letzte Wort: Dave Wyndorf

64 und kein bisschen leise – der Kultstar aus New Jersey legt mit Monster Magnet dieser Tage eine Covers-Platte...

The Kinks: Wir gegen die

Es tut gut zu wissen, wer der Feind ist. Die Kinks spüren das, als sie vor 50 Jahren ihr...

Die fünf Gesichter von Deep Purple: Don Airey

„Onkel Don“ – so nennen seine Bandkollegen Don Airey manchmal, und es ist nicht schwer zu begreifen, warum. Der...

Die reine Polemik!

Eleven years after: Nach einhundert Heften wird es aber höchste Zeit, mal über Lady Gagas Köter, Leichen im Keller...
- Werbung -

She Rocks: Girlschool

Girlschool: Gangleben. Auf Platte rockten sie echt hart, sorgten zusammen mit Motörhead für Chaos auf Tour und scherten sich...

Video der Woche: Thunder mit ›Dirty Love‹

Luke Morley wird heute 61! Seine größten Erfolge feiert der Gitarrist und Songwriter seit jeher mit Thunder. Wir springen...

Pflichtlektüre

Woodstock: 50 Fakten, die ihr noch nicht darüber wusstet – Teil 1

Am Wochenende des 15. August 1969 pilgerten fast eine...

U2: Videos und Setlist zum Auftritt von Bono und Co. in Berlin

Gestern Abend spielten U2 ihr einziges Deutschland-Konzert 2017 in...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen