Bob Dylan – THE 30TH ANNIVERSARY CONCERT CELEBRATION – DELUXE EDITION

-

Bob Dylan – THE 30TH ANNIVERSARY CONCERT CELEBRATION – DELUXE EDITION

71lbG9dhj4L._SL1024_Happy Birthday Mr. Dylan.

1992 jährte sich die Veröffentlichung von Dylans Debüt zum 30. Mal. Zu diesem Anlass wurde eine große musikalische Geburtstagsparty geschmissen, die „30th Anniversary Concert Celebration“, die nun erstmals auf DVD und Blu-ray erscheint. Stars wie Lou Reed, Eddie Vedder, Tom Petty & The Heartbreakers, Eric Clapton und Ron Wood huldigten der Legende mit eigenen Interpretationen seiner Songs. Neil Young war gar so begeistert, dass er den Abend euphorisch „Bobfest“ taufte. Für einen kleinen Eklat sorgte Sinéad O’Conner, die von der Bühne gebuht wurde, da sie kurz zuvor ein Bild des Papstes in einer Fernsehsendung zerrissen hatte – was die Katholiken im Publikum ganz offensichtlich übelnahmen. Ein Highlight war dann der Auftritt von Man In Black Johnny Cash und seiner Frau June Carter, die Dylans Song ›It Ain’t Me Babe‹ interpretierten. Am Ende betrat der Rockpoet leibhaftig die Bühne und schien dabei sogar Spaß zu haben. Besonders erwähnenswert auf dieser Doppel-DVD ist auch das 40-minütige „Behind The Scenes“-Extra. Denn dort offenbart sich Lou Reed als leidenschaftlicher Dylan-Fan, Eddie Vedder ist völlig von den Socken und Frau O’Connor kommt letztlich doch noch zu ihrem Song. Ein Treffen des Who-Is-Who der Rockwelt. Und auch wen Dylan im Grunde nervt, die Interpretationen seiner Songs lohnen auf jeden Fall.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: George Thorogood ›Bad To The Bone‹

Wir gratulieren George Thorogood! Die amerikanische Blues-Rock-Legende feiert heute sein 74. Wiegenfest. Seine größten Erfolge feierte George Thorogood zwischen...

CLASSIC ROCK präsentiert: Nathaniel Rateliff & The Nightsweats live

Ist er solo unterwegs, lebt die Show vom eher folkigen Charakter der Stücke, dem zurückhaltenden Gitarrenspiel und dem Schmelz...

Sweet: Andy Scott über Steve Priests Extravaganz

Im großen Titelstory-Interview sprach Andy Scott, "last man standing" des Original-Line-Ups von Sweet, zweieinhalb Stunden über das Vermächtnis seiner...

Philip Sayce: THE WOLVES ARE COMING

Corona ist schuld: Der Guitar-Hero Philip mutiert zum Zappelphilip Freunde der E-Gitarre kennen die Helden der Szene. Sayce spielte nicht...

Vanessa Peters: FLYING ON INSTRUMENTS

Singer/Songwriterin mit eigener Note – und brillanten Lyrics Vanessa Peters ist eine Wandlerin zwischen den Welten. Das ist durchaus geografisch...

Modern English: 1 2 3 4

Urbesetzung mit neuem Schwung Man redet nicht zuerst über sie, wenn es um Post-Punk geht, aber man darf sie nicht...

Pflichtlektüre

R.E.M. – DOCUMENT

Das letzte Indie-Album vs Mr. Evil Breakfast. Fast auf den...

Das letzte Wort: Bob Mould

Vielen gilt er mit seiner einstigen Band Hüsker Dü...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen