0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Blackwater Holylight – SILENCE/MOTION

Ehrlich, verletzlich, mysteriös

Auf ihrem dritten Album haben sich Blackwater Holylight gegenseitig mehr Raum gegeben – nicht nur zum Experimentieren, sondern auch zum Verarbeiten der eigenen Traumata, sowie denen der ganzen Welt.

Das Ergebnis sind sieben Tracks, in denen sich das Quartett sehr ehrlich und verletzlich gibt. Der ominöse, fast schon bedrohlich-unheilvolle Sound würde sich auch für Soundtracks diverser Dramen oder Horrorfilme eignen – eine interessante Kombination, die für die vier Frauen bestens funktioniert. Neben den eigenen Traumata spiegelt sich hier auch eine Menge Weltschmerz.

Teils atmosphärisch und Indie-angehaucht bewegen sich Blackwater Holylight wie durch eine Traumwelt, bei der sie den Hörer nicht einfach an die Hand nehmen, sondern selbst das erschaffene Traumland nach Belieben erkunden lassen.

7 von 10 Punkten

Blackwater Holylight, SILENCE/MOTION, RIDING EASY RECORDS

- Advertisement -

Weiterlesen

AC/DC: Zweite Europa-Show in Gelsenkirchen

Am 17. Mai starteten AC/DC ihre "Power Up"-Europatournee in der Gelsenkirchener Veltins-Arena. Heute spielen die Hardrocker ein weiteres Konzert im selben Stadion, um dann...

Nachruf: Ray Manzarek – Break On Trough To The Other Side

Wirft man den Namen The Doors in die rockaffine Runde, assoziiert die Mehrheit damit in der Regel den frühvollendeten Frontmann Jim Morrison bis heute....

Video der Woche: ZZ Top mit ›Velcro Fly‹

Heute hätte Dusty Hill Geburtstag. Der Bart-Zwilling von ZZ-Top-Frontmann Billy Gibbons ist leider am 21. Juli 2021 im Alter von 72 Jahren verstorben. Der...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×