0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Biffy Clyro – ELLIPSIS

biffy clyro 2016Zurück zum Wesentlichen.

20 Jahre haben Biffy Clyro nun schon auf dem Buckel und wollen sich mit Album Nummer sieben anscheinend wieder etwas mehr auf das Wesentliche konzentrieren und einen kleinen Neuanfang starten. Die Schotten präsentieren sich auf dem Cover zu ELLIPSIS (zu deutsch „Auslassen“; der Ausdruck beschreibt auch diese drei Punkte in Texten: …) in unschuldiger Embryonalstellung auf weißem Hintergrund, quasi als Sinnbild dieser drei Pünktchen, bereit für die Geburt, einen neuen Start. Und in der Tat ist ELLIPSIS ein bisschen anders als seine Vorgänger. Im Vergleich zu dem Doppelepos OPPOSITES aus dem Jahr 2013 ist es geradezu spartanisch ausgefallen. Natürlich setzt das Trio immer noch auf progressive Soundstrukturen, doch diese sind hier bei weitem nicht so überladen und lassen auch mal sanften Melodien Raum. Der Song an sich steht im Mittelpunkt, das Geschnörkel drumherum wird bewusst platziert. So entstehen betörende Ohr­wurmpassagen wie der wunderschöne Refrain bei ›Friends And Enemies‹, bei ›Animal Stile‹ bekommt man sogar Lust, das Tanzbein zu schwingen. Mit ›Herex‹ und ›Medicine‹ präsentieren sie zwei melancholische Balladen, die ans Herz gehen, bei ›Flammable‹ experimentieren sie mit Funk­elementen. Eine Runde Sache, dieses ELLIPSIS, da verzeiht man ihnen auch die extrem schnulzige Schmachtnummer ›Re-arrange‹.

8/10

Biffy Clyro
ELLIPSIS
Warner

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×