Axl Rose: Wettert gegen Trump

Die Republikaner verwenden im Wahlkampf Songs von Guns N‘ Roses. Das lässt sich Axl nicht gefallen…

Am 06. November finden in den USA die Midterm-Wahlen statt, der Wahlkampf läuft deswegen auf Hochtouren. Da kommt es schon mal vor, dass die Republikaner um Präsident Trump mit beliebten Liedern aus der Pop- und Rockmusik für sich und ihr politisches Anliegen werben.

Nach Künstlern wie Steven Tyler von Aerosmith oder Elton John legt nun auch Axl Rose ein klares Veto ein: Trump solle gefälligst die Finger von Guns N‘ Roses-Songs lassen, so der Frontmann auf Twitter: „Nur, damit ihr Bescheid wisst. GNR, wie auch viele weitere Künstler, widersetzen sich dem unautorisierten Gebrauch ihrer Musik bei politischen Events und allen mit Trump in Verbindung stehenden Veranstaltungen.“

Außerdem würde die Regierung diverse gesetzliche Grauzonen und Schlupflöcher nutzen, um ohne die Zustimmung des jeweiligen Künstlers dessen Musik für ihre Zwecke nutzen zu können. Bereits letzte Woche hatte Rose eindeutig dazu aufgerufen, bei den Wahlen für die Demokraten zu stimmen.

1 KOMMENTAR

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here