0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im aktuellen CLASSIC ROCK Magazine

-

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im aktuellen CLASSIC ROCK Magazine

- Advertisement -

Titelstory: Black Sabbath – 50 Jahre VOL 4

Auf einer endlosen Piste aus feinstem Pulverschnee rauschten Black Sabbath im Mai 1972 ihrem vierten Album entgegen, fest entschlossen, es der arroganten Musikpresse zu zeigen, die immer noch nicht die volle musikalische Klasse der Doom-Götter anerkennen wollte. Dreh- und Angelpunkt bei der Produktion von VOL. 4: Tony Iommi, der im Studio regelrecht zum Besessenen mutierte.

CLASSIC ROCK #113 jetzt hier versandkostenfrei bestellen.


Ozzy Osbourne: Glückszahl 13

Black Sabbath Ozzy Osbourne live

Ein halbes Jahrhundert später schließt sich der Kreis, der Riff-Gott Iommi gibt sich auf dem neuesten Longplayer seines einstigen Sabbath-Weggefährten Ozzy Osbourne ein Stelldichein. CLASSIC ROCK schlägt einen Bogen von VOL. 4 zu PATIENT NUMBER 9.

Gary Moore: Freiheitsdrang nach Thin Lizzy

Im Juni 1979 verließ Thin-Lizzy-Gitarrist Gary Moore auf spektakuläre Art und Weise – mitten auf Tour – die Band. In unserem exklusiven Buchausschnitt aus „Gary Moore: Die offizielle Biografie“ blicken wir zurück auf seine unmittelbare Post-Lizzy-Phase und die Gründung seiner neuen Band: G-Force.

Status Quo: Mehr als Selbstbefriedigung

by Tina Korhonen

Grund für die unbefangene Plauderei mit Francis Rossi ist eine neue Compilation namens QUO’ING IN – THE BEST OF THE NOUGHTIES, mit der vor allem Status Quos Schaffen der letzten zwei Dekaden gehuldigt werden soll.
Neben der Platte selbst spricht der 73-jährige Quo-Kopf über die Pandemie, den Brexit, die Möglichkeit eines neuen Studioalbums, Pasta, Selbstbefriedigung und das Alter der Autorin des Interviews.

Joe Strummer: the only man that matters

2022 jährt sich der Todestag des legendären Joe Strummer zum 20. Mal. Sein 70. Geburtstag wäre am 21. August gewesen. John Graham Mellor, wie Strummer mit bürgerlichem Namen hieß, wurde in Ankara in der Türkei geboren. Der 22.12.2002 ist ein Sonntag, Strummer war in seinem Wohnort Bloomfield spazieren. Als er nach Hause kommt, setzt er sich in einen Sessel, um zu lesen – und wacht nie wieder auf. Gestorben mit gerade einmal 50 Jahren, an einem nie diagnostizierten, angeborenen Herzfehler, in einer äußerst produktiven Phase seines Lebens.

Außerdem im Heft: Iron Maiden, The Afghan Whigs, Graham Nash, The Dead Daisies, Marco Mendoza und viele mehr…

CLASSIC ROCK #113 jetzt hier versandkostenfrei bestellen.

Wie immer mit Heft-CD mit Songs von Charley Crockett, Gunner & Smith, Bywater Call, Tommy McLain und vielen mehr.

- Advertisement -

Weiterlesen

Top Ten: Die zehn besten Bob-Dylan-Coverversionen

Bob Dylan gehört zu den größten Musikern unserer Zeit. Viele böse Zungen behaupten jedoch, dass erst die Coverversionen anderer Bands Dylans wahre Größe offenbarten....

Jack McBannon: TENNESSEE

Der deutsche Singer/Songwriter beweist internationales Americana-Format Man muss sich einfach nur trauen. Das dachte sich wohl auch der in Wuppertal lebende Thorsten Willer, der seit...

CLASSIC ROCK präsentiert: Das Pfälzer Foodrock Festival

Zwischen dem 21. und dem 23. Juni lädt das Pfälzer Foodrock Festival zum Schlemmen und Rocken ein! Das wohl exklusivste Festival seiner Art, das vom...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×