Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazin!

- Advertisment -

Classic Rock Magazin Led Zeppeli n Titel

Led Zeppelin: Aller guten Dinge sind II

Dieser brachiale Streich, der zweite in der Diskografie von Led Zeppelin, änderte vieles für die aufsteigenden Musiker aus England und die ganze Welt, die im Zuge der Entstehung von LED ZEPPELIN II im Jahr 1969 endgültig verrückt nach Page, Plant, Bonham und Jones zu werden schien. Und diese Kerle, alle etwa Mitte 20, passten sich dem Wahnsinn an, fachten ihn mit frivolen Ausschweifungen und daraus entspringenden, zweifelhaften Heldengeschichten weiter an.

In diesem Umfeld, dem ihres unbegreiflichen Tournee-Zirkus‘ quer durch Amerika, schrieben und nahmen Zeppelin die Songs auf, die bis heute als ihre ungezähmtesten und aufregendsten gelten. Raue, grobe Stücke puren Rock‘n‘Rolls, die ihnen die Dominanz sogar gegenüber den Beatles und den Rolling Stones bescherten.

CLASSIC ROCK erzählt die ganze irre Geschichte, packt sich alle Lieder einzeln und feiert ihren 50. Geburtstag.

Das neue Heft ist ab dem 9. Oktober im Handel erhältlich. Hier könnt ihr die neue Ausgabe schon jetzt versandkostenfrei bestellen…

Gitarrenpioniere: 21 Alben, die den Rock prägten

Buddy Holly Crickets live
Ob Buddy Holly, der den Kids beibrachte, eine Fender Stratocaster zu begehren, George Harrison als Pionier des amerikanischen Folkrock oder Steve Jones von den Sex Pistols, der uns die Rhythmusgitarre lehrte: Einige Gitarristen – und natürlich ihre Alben – hatten die Macht, die Welt zu verändern. Sie sorgten für einen Wandel im musikalischen Geschmack, töteten ein Genre und ersetzten es durch ein anderes. Der Rock’n’Roll war der Genozid des Country, Grunge vernichtete den Hair Metal und Oasis machten eine Zeitlang einfach alles platt.

Diese Platten diktierten, welche Klamotten wir trugen, wie wir sprachen und, ja, sogar welche Drogen wir nahmen. Wir werfen einen chronologischen Blick auf 21 Alben, die nicht nur die Gegenwartskultur beeinflusst haben, sondern auch die Art veränderten, wie Gitarristen ihr Instrument spielen und welches Equipment sie dazu benutzen.

Peter Frampton: Over And Out

Peter Frampton 2019
Die Diagnose eines degenerativen Muskelleidens zwingt Peter Frampton, in Würde abzutreten. Doch nun, auf seiner Abschiedstournee, erinnert er uns daran, dass dies nicht der erste Schicksalsschlag ist, den er in seiner ein halbes Jahrhundert umspannenden Karriere wegstecken musste. Ein Rückblick auf eine große Karriere.

Zakk Wylde: 25 Jahre PRIDE & GLORY


Als 1994 PRIDE & GLORY erscheint, avanciert Zakk Wylde während des kurzen Ruhestands von Ozzy Osbourne zum Frontmann und legt damit den Grundstein seiner äußerst erfolgreichen Solokarriere. CLASSIC ROCK blickt gemeinsam mit dem bärtigen Gitarrenhelden auf die Entstehung der vom Kult umwehten Southern-Rock-Scheibe zurück und kitzelt Zakk eine klare Antwort zu einer etwaigen Reunion des Trios aus der Lederkutte.

Debbie Harry: Die Postpunk-Ikone im Interview

Debbie Harry Face It
Debbie Harry hat ihre Autobiografie „Face It“ geschrieben. Ein Gespräch über Blondie, Umweltschutz, New York, Andy Warhol, eine unbeschwerte Kindheit, Bob Dylan, Marilyn Monroe, Bücher, Chris Stein, Frauen in Rockbands und darüber, was es heißt, Punk zu sein.

Michael Monroe: Alles echt!


Tätowierungen, Traditionen und Turnhosen … Natürlich geht es in erster Linie um das neue Album von Michael Monroe, ONE MAN GANG, als dieser aus London aus den Räumen seiner Plattenfirma Silver Lining Music durchläutet. Aber auch diverse Style- und Stylingthemen kommen zur Sprache.

Außerdem im Heft: Lynyrd Skynyrd, Les Paul, Dan McCafferty, Airbourne, The Darkness, Beth Hart, New Model Army und viele mehr!

Wie immer inklusive Heft-CD, u.a. mit Songs von Pride & Glory, Goodbye June, Steel Panther, Sugarfoot, Imperial Jade!

Das neue Heft ist ab dem 9. Oktober im Handel erhältlich. Hier könnt ihr die neue Ausgabe schon jetzt versandkostenfrei bestellen…

3 Kommentare

  1. Hallo Leute,
    sind die dem Heft beigelegten CD’s noch zeitgemäß? Im Regelfall werden die einmal in den Player gelegt und dann im günstigsten Fall archiviert. Wäre ein Down-Load-Bereich zumindest für die Abonnenten nicht sinnvoller? Und noch ein Vorschlag: Muss das Heft im Postversand wirklich in Plastik eingeschweißt sein? Was haltet ihr von einem Papierumschlag? Auch Classic Rock-Leser wollen bestimmt Ressourcen sparen.
    Grüße an die Redaktion

  2. Hallo Achim,
    Danke für diese Nachricht an die Macher dieses Magazins.
    Ich schließe mich Deiner Meinung an, sehe das genauso!!

  3. Ist doch schön dass es noch Tonträger jenseits des Stream gibt. Ich für meinen Teil kaufe Magazine CLASSIC ROCK schon deshalb weil es damit immer eine CD mit überwiegend meinem Musik-Geschmack entsprechenden Songs / Titel darauf gibt. Würde auch das Vinyl-Medium nicht verachten denn als LP-Hörer seit den 1960 Jahren bin ich einfach von dieser Art Musik-Konserve heute noch begeistert. Habe mir erst neulich die aktuelle Peter Frampton und Beth Hard auf bewusst auf Vinyl zugelegt. Ressourcen-Sparen, das aktuell in aller Munde ist halte ich für völlig übertrieben, dem aktuellen Zeit-Geist der Welt- und was auch immer – Hysterie geschuldet. Dieser Planet braucht nicht gerettet zu werden denn er rettet sich selbst in dem die gestörte Balance durch sukzessive Gegenmaßnahmen, am Beispiel Klima-Veränderungen und den daraus resultierenden Extrem-Wetterlagen für Reduzierungen unter den Spezies , gerade im Falle unserer Spezies von statten geht. Geniest das Leben und alles es bietet, natürlich mit dem nötigen Augen-Maß. Das Leben ist einfach zu kurz und zu wertvoll um sich permanent über Zustände die kommen könnten sich zu vergraulen lassen. Unsere Altvorderen haben sich garantiert nicht diese Zukunft-Angst-Hysterien gegönnt, denn hätten sie es wäre dieser Planet von Kriegen und anderem zerstörerischen Werk ausgehend von unserer Spezies verschon geblieben. Also geniest ohne Reue und verordnetes schlechtes Gewissen die Plastik verpackte und mit einer CD bestückten neue Ausgabe des CLASSIC ROCK MAGAZINES . Ich tute es ohne Zeit-Geist-Hysterie-Gewissensbisse.
    Beste Grüsse

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

Video der Woche: Cheap Trick mit ›She’s Tight‹

Robin Zander wird heute 68 Jahre alt. Zum Geburtstag des Frontmanns blicken wir zurück auf das Jahr 1982, als...

Orianthi: Ohne Filter

O ist eine vertonte Zeitreise durch Orianthis Karriere, von futuristischem Rock bis zu gefühlvollem Blues. Mit CLASSIC ROCK sprach...
- Werbung -

The Kinks: Stück „Moneygoround“ bei Youtube

Am 29. Januar veröffentlichen The Kinks auf ihrem Youtube-Kanal "The Moneygoround: A One Man Show For One Night Only...

Review: The Dead Daises – HOLY GROUND!

Wechsel erfolgreich! Sängerwechsel bei etablierten Bands sind ja immer so eine Sache. Bei Judas Priest und IronMaiden hat es eher...

Pflichtlektüre

Review: The Beach Boys – WITH THE ROYAL PHILHARMONIC ORCHESTRA

Fragwürdige Ergebnisse einer orchestralen Frischzellenkur. Ist das nun Leichenfledderei oder...

Bad Company – BAD COMPANY

Stadionrock der frühen 70er: ein Debüt wie aus einem...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen