0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Aerosmith: Trump soll die Finger von ›Livin’ On The Edge‹ lassen

-

Aerosmith: Trump soll die Finger von ›Livin’ On The Edge‹ lassen

- Advertisement -

Aerosmith verbieten Trump, ihre Songs für seine Zwecke zu nutzen.

Da sagen Aerosmith entschieden Stop! Steven Tylers Anwalt soll einen Unterlassungsbrief ans Weiße Haus geschickt haben. Warum? Weil Donald Trump gefälligst aufhören soll, den Song ›Livin’ On The Edge‹ bei seinen Veranstaltungen zu nutzen.

Der Brief bemängelt wohl vor allem, dass die Nutzung des Lieds durch Trump den falschen Anschein erwecken könnte, Tyler, Perry und Co. wären Unterstützer des amerikanischen Präsidenten.

Vorher hatten bereits The Rolling Stones und Queen einen Veto eingelegt. Auch sie wollten nicht mit Trump assoziiert werden.

- Advertisement -

Weiterlesen

Metallica: Einstimmung zum Tourstart am 24.05.

Am 24. Mai geht die "M72 World Tour" von Metallica in München in die nächste Runde. Das dortige Olympiastadion werden die Thrash-Metaller gleich zweimal...

Slash: Neue Single ›Papa Was A Rolling Stone‹ feat. Demi Lovato

Nicht nur erscheint heute Slashs neues Album ORGY OF THE DAMNED, mit ›Papa Was A Rolling Stone‹ hat die Gitarrenlegende auch noch eine Single...

Sebastian Bach: Neue Single ›Freedom‹ inkl. Video

Letzte Woche ist Sebastian Bachs Soloalbum CHILD WITHIN THE MAN erschienen. Heute hat der Sänger nochmal eine Single daraus ausgekoppelt. Der Track ›Freedom‹ wird...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×