0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

-

Aerosmith: Steven Tyler wieder in Entzugsklinik

- Advertisement -

Vor wenigen Stunden veröffentlichten Aerosmith ein Statement, in dem sie erklärten, dass die Daten ihrer Residency in Las Vegas im Juni und Juli abgesagt werden müssen. Grund hierfür sei ein Rückfall von Steven Tyler, der nach einer Operation am Fuß mit Schmerzmittel medikamentiert wurde und daraufhin wieder Suchtverhalten etwickelte.

Steven Tyler ging daraufhin freiwillig in eine Entzugsklinik. Im September 2022 soll die Tour dann nachgeholt bzw. weitergeführt werden. Im Februar hatten Aerosmith ihre mehrmals verschobene Tournee durch Europa abgesagt, angeblich wegen Covid. Bisher gibt es keine neuen Termine. Wir wünschen Steven Tyler viel Erfolg bei seinem Kampf gegen die Sucht.

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

1 Kommentar

  1. Die Jungs werden von ihrem in der Vergangenheit gelebten Live-Stile immer wieder konfrontiert. Tyler ist immerhin auch schon 74 Jahre alt, ein Alter in dem man eigentlich über den Dingen, besonders über denen stehen sollte die einem das restliche Dasein auf diesem Planeten nur unnötig beschwerlich machen oder gar verkürzen kann. Schade dass viele Protagonisten aus dem Rock-Business das nicht verstanden haben. Auch die Truppe um Tyler ist meiner Meinung nach schon seit geraumer Zeit nur noch ein Plagiat ihrer selbst, wie viele andere aus diesen vergangen Dekaden. Aufhören wenn es Zeit ist bevor man sich der Lächerlichkeit preis gibt. Leider haben das viele nicht verstanden und demontieren sich und das musikalisch Erreichte. Das Geld dürfte bei vielen dabei keine Rolle mehr spielen, den viele aus diesen vergangenen Dekaden sind Multi-Millionäre. Die musikalischen Innovationen sind für mein dafürhalten schon seit längerem nicht mehr vorhanden.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×