AC/DC: Brian Johnson verabschiedet sich von Malcolm Young

-

AC/DC: Brian Johnson verabschiedet sich von Malcolm Young

- Advertisment -

Nach der Meldung von Malcolm Youngs Tod ergreift nun der ehemalige AC/DC-Sänger Brian Johnson das Wort. In einer emotionalen Abschiedsbotschaft würdigt er seinen Bandkollegen.

Vergangenen Samstag verstarb Malcolm Young von AC/DC. Unzählige Musiker und Kollegen haben bereits Abschied von der Gitarrenlegende genommen, jetzt meldet sich auch Brian Johnson zu Wort.

Auf seiner Website verabschiedet sich der ehemalige AC/DC-Sänger von seinem langjährigen Bandkollegen und gedenkt mit rührenden Worten ihrer gemeinsamen Zeit.

Brian Johnson verabschiedet sich von seinem AC/DC-Kollegen Malcolm Young.

Brian Johnson über Malcolm Young:

“Ich bin zutiefst betrübt über den Tod meines Freundes Malcolm Young. Ich kann nicht glauben, dass er tot ist. Wir hatten so eine gute Zeit auf Tour. Mir war immer bewusst, dass er ein Gitarrengenie war, seine Riffs sind zur Legende geworden, genau wie er selbst. Ich schicke meine Liebe und mein Beileid an seine Frau Linda, seine Kinder Cara und Ross und an Angus, die alle am Boden zerstört sein werden… wie wir alle. Er hinterließ ein Vermächtnis, mit dem sich nicht viele messen können. Er konnte nie etwas mit der Star-Seite des Ruhms anfangen, er war einfach zu bescheiden dafür. Er war der Mann, der AC/DC erschuf, weil er meinte, es gäbe “keinen Rock’n’Roll da draußen.” Ich bin stolz, ihn gekannt zu haben und ihn einen Freund nennen zu dürfen. Ich werde ihn sehr vermissen. I salute you, Malcolm Young.”

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ramones – ›Rockaway Beach‹

Nachdem er nach New York gezogen war, um seinem gewalttätigen Vater zu entkommen, schrieb Doug Colvin, der zukünftige Dee...

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...
- Werbung -

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Pflichtlektüre

Blood, Sweat & Tears: Exklusives Deutschlandkonzert

Könnte man sich schon mal im Kalender vermerken: ClASSIC...

Gewinnt Tickets für die Street Mag’ Show

Die Street Mag’ Show ist ein Pflichttermin für alle...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen