Reviews: Molly Hatchet – Regrinding the Axes

Eine Verbeugung vor den Helden der Zunft.

Mit REGRIN- DING THE AXES zollen Molly Hatchet ihren Vorbildern Tribut und legen ein Album vor, auf dem sich aus- schließlich Cover-Versionen befinden. Dabei lässt die Truppe ihren gewohnten Southern Rock nicht gravierend einfließen und konzentriert sich eher darauf, die Stücke eins zu eins wiederzugeben, was durchaus gelingt die nächste Party ist schon mal gesichert. Stellt sich jetzt nur die Frage, wen es denn alles erwischt hat: Neben ZZ Top (›Sharp Dressed Man‹) und Thin Lizzy (›Boys Are Back In Town‹), geben sich Lynyrd Skynyrd, die Rolling Stones und sogar die Beatles mit dem Evergreen ›Yesterday‹ die Klinke in die Hand. Stellt sich noch eine Frage: Braucht man von Molly Hatchet werktreu interpretierte Rock- Klassiker? Nicht zwingend, aber Spaß macht das Album schon.