Was machen eigentlich: Dexys Midnight Runners?

-

Was machen eigentlich: Dexys Midnight Runners?

Dexys Midnight Runners

Die Latzhosen mit den hochgekrempelten Beinen, welche die Dexys Midnight Runners im Video zu ›Come On Eileen‹ aus dem Jahr 1982 im ganz eigenen Tanzstil (zur Schau) tragen, sind ebenso unvergessen wie legendär. Und auch heute noch legt die stilbewusste Truppe um Sänger Kevin Rowland unter dem Namen Dexys Wert auf Optik. Was Statements wie „Dexys sind führend in einem vintage/retro-inspirierten Style“ und entsprechende Fotos auf der offiziellen Homepage beweisen.

Aber nicht nur das Aussehen, auch die Musik der 1978 in Birmingham ge­­gründeten Truppe ist immer besonders. Bereits Ende der 70er kann die Northern-Soul-Folk-Pop-Truppe mit ›Geno‹ einen ersten Single-, und 1980 mit SEARCHING FOR THE YOUNG SOUL REBELS einen großen Album-Erfolg erzielen. Schon früh kommt es zu Besetzungswechseln und Veränderungen, mit mal mehr Bläsern und mal mehr Streichern. Der aktuelle Rowland/Dexys-Manager Timothy Vigon erklärt die inkonstante Konstellation über die ganzen Jahre so: „Dexys sind immer ein fließendes Kollektiv aus Musikern und Beitragsleistern um Kevin. Es gab unterschiedliche Line-ups auf jeder Platte, seitdem die Band begonnen hat. Manche Mitglieder kamen und gingen, kamen wieder und gingen wieder. Es ist schwer zu sagen, wer außer Kevin als einziger permanenter Fixpunkt ein Originalmitglied ist.“

Bis Mitte der 80er kommen und bleiben die Erfolge. TOO-RYE-AY ist ein Hit und ›Come On Eileen‹ in Amerika und Großbritannien eine Nummer 1. Auch das Van-Morrison-Cover ›Jackie Wilson Said (I’m In Heaven When You Smile)‹ läuft gut. DON’T STAND ME DOWN drei Jahre später hingegen floppt. Kurz darauf folgt die Auflösung und nur eine halbherzige Reunion für eine Fernsehshow in den 90ern. Rowlands Solokarriere verläuft trotz eines Al­­bums wie MY BEAUTY, das nächstes Jahr zum 20-jährigen Jubiläum neu veröffentlicht werden soll, weitgehend unter dem Radar. 2003 gibt’s dann wieder Konzerte und die nach der 91er-Best-Of-Compilation bereits zweite Zusammenstellung LET’S MAKE THIS PRECIOUS der Dexys Midnight Runners. Neun Jahre später erscheint unter dem gekürzten Namen mit ONE DAY I’M GOING TO SOAR neues Material. Das folgende LET THE RECORD SHOW: DEXYS DO IRISH AND COUNTRY SOUL hingegen be­­steht aus Coversongs.

Aktuell ist der Fixpunkt mit seiner „Kevin Rowland DJ Show“ und seinen Plattentellern unterwegs. Dexys hatten in den letzten zwei Jahren nur jeweils einen einzigen Kurzauftritt. Hoffnung auf ein neues Album darf man sich laut Ma­­nager Vigon aber machen: „Kevin schreibt gerade an einer neuen Scheibe. Wir wissen noch nicht wann oder wie, aber es wird auf alle Fälle irgendetwas kommen.“ Konzerte sind hingegen momentan nicht geplant.

So klangen die Dexys auf ihrem jüngsten Album:

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Titelstory: Frank Zappa – Der fabelhaft freigeistige Freak-Bruder!

Ein Außenseiter ohne Interesse an Rock'n'Roll, ein Freiheitsverfechter, der seine Band wie ein Diktator führte, ein ausgewiesener Gegenpol zur...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 4

Am zweiten Adventssonntag versteckt sich heute dreimal Vinyl in unserem Adventskalender. Abräumen kann man heute einmal ein Bundle aus...

Video der Woche: Ozzy Osbourne ›Bark At The Moon‹

Wir gratulieren Ozzy Osbourne zum 74. Geburtstag! Dafür springen wir in die Vergangenheit und widmen ihm das Video zu...

CLASSIC ROCK Adventskalender: Türchen Nummer 3

Heute gibt es einmal dieses schöne Set aus LP und CD von Cold Years GOODBYE-TO-MISERY-Album bei unserem Adventskalender-Gewinnspiel zu...

Black Star Riders: Neues Video zur Single ›Riding Out The Storm‹

Vom kommenden Album WRONG SIDE OF PARADISE haben die Black Star Riders eine weitere Single mit dem Titel ›Riding...

Neil Young: HARVEST 50TH ANNIVERSARY EDITION

No country for old men Nachdem die Mitglieder von Crosby, Stills, Nash & Young 1970 getrennte Wege gingen, rekrutierteYoung...

Pflichtlektüre

Audrey Horne – PURE HEAVY

Wenn die 70er mit den 80ern... Es ist kein Zufall,...

Def Leppard: Hört hier mit ›Let’s Go‹ den allerersten Song vom neuen Album

Das elfte, schlicht DEF LEPPARD betitelte Studiowerk der Band...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen