Mehr

    Verlosung zum Filmstart von Nick Caves „20.000 Days On Earth“

    -

    Verlosung zum Filmstart von Nick Caves „20.000 Days On Earth“

    - Advertisment -

    20000daysonearth-1Heute startet der neue Nick Cave-Film „20.000 Days On Earth“. Zu diesem Anlass verlost CLASSIC ROCK exklusive Starschnitte und Caves Debüt-Roman „Und die Eselin sah den Engel“.

    24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave – In „20.000 Days On Earth“ treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander. Dieser Film ist keine herkömmliche Dokumentation, sondern ein rohes und überraschend ehrliches Portrait über Nick Cave, das uns intime Einblicke in seinen künstlerischen Schaffensprozess gibt. Ein Film, der sich mit Identität beschäftigt und der Frage auseinandersetzt, was eigentlich einen Menschen ausmacht; ein Loblied auf die transformative Macht der Kreativität.

    Nachdem „20.000 Days On Earth“ die Runde auf den internationalen Filmfestivals machte, kommt er jetzt ins Kino. Der Film feierte auf dem diesjährigen Sundance Filmfestival seine Welturaufführung und gewann dort den Preis für die Beste Regie und den Besten Schnitt.

    Seht hier den Trailer zu „20.000 Days On Earth“:

    Wer sich den genialen Bad-Seeds-Altmeister in Lebensgröße nach Hause holen will, für den bietet sich jetzt die Chance, einen von drei exklusiven Starschnitten zu gewinnen.
    Nick Cave_2

    Doch damit nicht genug: auch drei Ausgaben seines aktuell neu aufgelegten Debüt-Romans „Und die Eselin sah den Engel“ von 1989 sind in der Los-Trommel.
    UND DIE ESELIN SAH DEN ENGEL

    Wer gewinnen möchte, sollte einfach seine Kinokarte für den Cave-Streifen abfotografiern oder scannen und das Ganze unter dem Betreff „20.000 Days On Earth“ an gewinnspiel@rapideyemovies.de schicken.

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

    Das Neueste

    Meat Loaf: Über Eigenheiten, Erfolg und Erfahrungen

    Von Urin als Wundermittel gegen Stimmverlust hält Meat Loaf ebenso wenig wie von Menschen, die Flaschen auf Musikerinnen werfen....

    Video der Woche: Robert Palmer mit ›Addicted To Love‹

    In Gedenken an Robert Palmer, der heute vor 17 Jahren in Paris verstorben ist, blicken wir zurück...

    Rückblende: Roxy Music – ›Virginia Plain‹

    Es brach alle geltenden Regeln, was eine Hitsingle ausmacht, doch dieses Lied über das Gemälde einer Zigarettenschachtel – einer...

    Album des Lebens: AC/DC – BALLBREAKER

    In der Rubrik "Album des Lebens" stellen unsere CLASSIC ROCK-Autoren die Platte vor, die ihr Leben für immer verändert...
    - Werbung -

    Rock-Jahrbuch: Das Achterbahnjahr 1980

    Für manche Rocker kommt das Jahr 1980 dem Einzug ins Paradies gleich – für andere ist es das furchtbarste...

    Led Zeppelin: John Bonham – Seine letzten Tage

    John Bonham hat nicht einfach nur getrommelt: Er konnnte Led Zeppelin Durchschlagskraft ver­leihen. Daher war nach seinem Tod rasch...

    Pflichtlektüre

    Tangerine Dream – PHAEDRA / RUBYCON / RICOCHET / STRATSOSFEAR

    Big in England: Nur wenig zählt der Prophet im...

    Ian Paice’s Sunflower Superjam – LIVE AT THE ROYAL ALBERT HALL 2012

    Superjam steht drauf, Superjam ist drin. Es soll Menschen geben,...
    - Advertisement -

    Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
    Für dich empfohlen