Verlosung zum Filmstart von Nick Caves “20.000 Days On Earth”

-

Verlosung zum Filmstart von Nick Caves “20.000 Days On Earth”

- Advertisment -

20000daysonearth-1Heute startet der neue Nick Cave-Film “20.000 Days On Earth”. Zu diesem Anlass verlost CLASSIC ROCK exklusive Starschnitte und Caves Debüt-Roman “Und die Eselin sah den Engel”.

24 Stunden im Leben der Musiklegende Nick Cave – In “20.000 Days On Earth” treffen Erinnerung, Fiktion und Wirklichkeit des vielfältigen Genies aufeinander. Dieser Film ist keine herkömmliche Dokumentation, sondern ein rohes und überraschend ehrliches Portrait über Nick Cave, das uns intime Einblicke in seinen künstlerischen Schaffensprozess gibt. Ein Film, der sich mit Identität beschäftigt und der Frage auseinandersetzt, was eigentlich einen Menschen ausmacht; ein Loblied auf die transformative Macht der Kreativität.

Nachdem “20.000 Days On Earth” die Runde auf den internationalen Filmfestivals machte, kommt er jetzt ins Kino. Der Film feierte auf dem diesjährigen Sundance Filmfestival seine Welturaufführung und gewann dort den Preis für die Beste Regie und den Besten Schnitt.

Seht hier den Trailer zu “20.000 Days On Earth”:

Wer sich den genialen Bad-Seeds-Altmeister in Lebensgröße nach Hause holen will, für den bietet sich jetzt die Chance, einen von drei exklusiven Starschnitten zu gewinnen.
Nick Cave_2

Doch damit nicht genug: auch drei Ausgaben seines aktuell neu aufgelegten Debüt-Romans “Und die Eselin sah den Engel” von 1989 sind in der Los-Trommel.
UND DIE ESELIN SAH DEN ENGEL

Wer gewinnen möchte, sollte einfach seine Kinokarte für den Cave-Streifen abfotografiern oder scannen und das Ganze unter dem Betreff “20.000 Days On Earth” an gewinnspiel@rapideyemovies.de schicken.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Sting: “Ich habe meinen Optimismus nicht verloren”

THE BRIDGE ist im allerbesten Sinn ein klassisches Sting-Album. Die Melodien funkeln,die Worte sind klug gewählt, von stillen, akustischen...

Pink Floyd: Die Entstehung von ATOM HEART MOTHER

Sie hatten keine Ahnung, wohin ihre Reise ging oder was sie tun wollten, und sie arbeiteten zum ersten Mal...

Takida: Tourverschiebung

Der Name Takida ist tatsächlich der Figur Gohei Takeda aus dem Manga-Comic „Ginga Nagereboshi Gin“ entlehnt. Die dazugehörige Band...

Rückblende: Thin Lizzy: ›The Boys Are Back In Town‹

Ohne ihren Manager und dessen Gespür für einen guten Song sowie einige amerikanische DJs, die darauf ansprangen, hätte sich...
- Werbung -

Gamechangers: Alben, die veränderten, wie wir Gitarre spielen Teil 4/7

Black SabbathPARANOID (1970) Man kann nicht wirklich über Tony Iommis Einfluss auf die Metal-Gitarre reden, ohne seine fehlenden Fingerkuppen zu...

Neil Young: Will kompletten Katalog von Spotify löschen

Neil Young möchte umgehend seinen gesamten Musikkatalog von der Plattform Spotify löschen. In einem offenen Brief an sein Management...

Pflichtlektüre

WOODEN SHJIPS – Im Westen ist’s am besten

Auf den Bandnamen Wooden Shjips kann man sich leicht...

Vanden Plas – THE SERAPHIC CLOCKWORK

Deutschlands erwiesenermaßen beste Prog Metal-Band zieht alle Register ihres...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen