0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Triggerfinger – BY ABSENCE OF THE SUN

81OpokTqz-L._SL1200_Gut gemacht, aber nur halbwegs originell.

In ihrer belgischen Heimat sind Triggerfinger seit einem Jahrzehnt Rock-Halbgötter, ihr Drummer Mario Goossens, ein Veteran mit mehreren Bands im CV, wurde bereits zum „besten Musiker des Landes“ gekürt. Hierzulande war es jedoch ausgerechnet eine eigentlich für eine Radio-Session aufgenommene Akustik-Coverversion (von Lykke Lis ›I Follow Rivers‹), die das Trio zum Begriff machte. Wer aufgrund dieses Hits nun bluesige Balladen erwartet, der irrt gewaltig. Vielmehr demonstriert das Trio um den graubärtigen Frontmann Ruben Block, warum man es im Nachbarland mit Queen Of The Stone Age, Soundgarden und – in der Tat – Led Zeppelin vergleicht. Es röhrt, wummert und groovt heavy auf enorm hohem Level. Allenfalls ein bisschen mehr Persönlichkeit und Unverwechselbarkeit könnte der Band nicht schaden. So treu folgt sie den Blues/Stoner-Rock-Originalen, dass man sich ein paar Brüche und Ausflüge wünscht.

Weiterlesen

Slash: So sah es bei seiner Show in Hamburg aus

Am 11. April spielten Slash feat. Myles Kennedy and The Conspirators in der fast ausverkauften Hamburger Sporthalle. Als Support hatte die Band Mammoth WVH...

Video der Woche: Type O Negative ›Black No. 1 (Little Miss Scare -All)‹

Am 14. April 2010 starb Peter Steele an den Folgen einer Aortendissektion. Der Frontmann von Type O Negative wurde 48 Jahre alt. Wir widmen...

Das letzte Wort: Cher

Es mag möglicherweise eine Zeit ohne Cher gegeben haben, doch die wenigsten Menschen werden sich wohl noch daran erinnern können. 1965 feierte die in...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -