THE WALKING DEAD (dt. Version)

-

THE WALKING DEAD (dt. Version)

- Advertisment -

WalkingDeadDramaturgisch dichter Überlebenskampf.

Die auf der gleichnamigen Comicbuch-reihe von Robert Kirkman und Tony Moore basierende Fernsehserie THE WALKING DEAD erfreut sich riesiger Beliebtheit. In fünf Episoden unterteilt, rückt das Survival-Adventure THE WALKING DEAD nicht die TV-Charaktere, sondern neue Protagonisten in den Mittelpunkt. Die Hauptrolle übernimmt Lee Everett: Im Lauf eines fehlgeschlagenen Gefängnistransports erlangt der verurteilte Mörder seine Freiheit zurück und lernt die achtjährige Clementine kennen. Fortan hat der einstige Professor alle Hände voll zu tun, sich und das Mädchen heil durch das von Untoten verseuchte Georgia zu bringen.

Konträr zu anderen Point-And-Click-Adventures ist THE WALKING DEAD keinesfalls als Puzzle-Aneinanderreihung konzipiert. Der Fokus liegt auf freier Charakterentwicklung und der Beeinflussung der spannenden, wendungsreichen Geschichte: Jede Verhaltensweise in Dialogen, jede Aktion, jede Entscheidung bedeutet mitunter schwerwiegende Konsequenzen, verändert das weitere Geschehen und das Schicksal der Akteure maßgeblich.

Quick-Time-Sequenzen, an den Original-Comics orientierte Grafik und angsteinflößende Klänge geben dem packend erzählten, von moralischen Zwiespalten geprägten Überlebenskampf den letzten Schliff.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Lynyrd Skynyrd: One More From The Road

1975. Ein Blutbad bahnt sich an. Lynyrd Skynyrd trinken – und zwar so richtig – an der Hotelbar: Pfefferminzschnaps,...

The Black Crowes – SHAKE YOUR MONEY MAKER (30th Anniversary)

Geschwisterliebe Als die Black Crowes 1990 ihren Erstling SHAKE YOUR MONEY MAKER auf die Fans losließen, stand die Rockgitarre insbesondere...

Review: Alice Cooper – DETROIT STORIES

Unser Interview mit Alice Cooper lest ihr in der aktuellen Ausgabe von CLASSIC ROCK! Man kann sich ja bekanntlich neu...

Billy Gibbons: ›Rattlesnake Shake‹ live mit Steven Tyler

In Gedenken an den verstorbenen Peter Green gaben Steven Tyler und Billy Gibbons vor circa einem Jahr gemeinsam den...
- Werbung -

Review: Joanna Connor – 4801 SOUTH INDIANA AVENUE

Joe Bonamassa, der moderne Säulenheilige des Blues, betreibt ein neues Förderprogramm. Unter seinem Indie-Labelbanner „Keeping The Blues Alive“ hat...

Review: Willie Nelson – THAT’S LIFE

Willie Nelson huldigt nach MY WAY erneut seinem einstigen Kumpel Frank Sinatra Eine Country-Legende ehrt eine Jazz-Legende – mehr Crossover...

Pflichtlektüre

Neues Album SHADOWS IN THE NIGHT erscheint im Februar

Bob Dylan hat Details zu seinem kommenden Studiowerk bekannt...

RÜCKBLENDE: Dire Straits – ›Sultans Of Swing‹

Der Auftritt einer hoffnungslos schlechten Jazzband in einem gähnend...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen