The Band: Robbie Robertson verstorben

-

The Band: Robbie Robertson verstorben

Robbie Robertson, Gründungsmitglied und Gitarrist von The Band, ist im Alter von 80 Jahren nach langer Krankheit gestorben. Das teilte sein Manager Jared Levine am 9. August über diverse Social-Media-Kanäle mit.

Robertson kam am 5. Juli 1943 als Jaime Royal Robertson in Toronto, Kanada auf die Welt. Im Jahr 1967 gründete er gemeinsam mit Schlagzeuger Levon Helm, Bassist Rick Danko, Pianist Richard Manuel and Keyboarder Garth Hudson The Band. Unter dem Banner “The Hawks” waren die Musiker zuvor u.a. als Backingband für Bob Dylan unterwegs gewesen.

Ab 1968 veröffentlichten The Band sieben Studioalben, zu ihren größten Hits zählen die Songs ›The Weight‹ und ›The Night They Drove Old Dixie Down‹, die beide aus Robertsons Feder stammten. Ihr legendäres Abschiedskonzert mit dem Titel “The Last Waltz” fand am 25. November 1976 statt, der zugehörige Film “The Band”, mit Regie von Martin Scorsese, erschien 1978.

1987 veröffentlichte Robertson das erste von insgesamt sechs Soloalben. Außerdem arbeitete er im Laufe seiner Karriere immer wieder mit Scorsese zusammen. An der Reunion von The Band im Jahr 1983 nahm er nicht teil. 2019 feierte die Dokumentation “Once Were Brothers: Robbie Robertson and The Band” beim Filmfestival in Toronto Premiere. Ruhe in Frieden, Robbie Robertson!

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Mötley Crüe: Neue Songs sind “so gut”…

... das zumindest behauptet John 5, der "Neue" bei Mötley Crüe, der Mick Mars' Platz an der Gitarre nach...

Don Felder im Interview: „Es war wie ein Rausch“

Er hatte die Idee zu ›Hotel California‹ und verabschiedete sich 2001 im Streit von den Eagles. 2019 hat Don...

Werkschau: Unser Album-Guide zu den Eagles

Mehr als nur ein Hotel in Kalifornien: Über 40 Jahre haben die Mitlieder der Eagles sowohl gemeinsam als auch...

David Bowie: Erster, kurioser TV-Auftritt

David Bowies erstes Mal im Fernsehen war nicht etwa als extravaganter Rockmusiker, sondern ein Auftritt der ganz besonderen Sorte....

Old But Gold: Jack Black und Jimmy Fallon mit ›More Than Words‹-Parodie

Seht hier das urkomische Video-Remake zu Extremes ›More Than Words‹ von Jack Black und Jimmy Fallon. Jimmy Fallon, der...

Flashback: AC/DCs DIRTY DEEDS DONE DIRT CHEAP erscheint

Am 20. September 1976 erschien DIRTY DEEDS DONE DIRT CHEAP in Australien. AC/DC hatten ihr (zumindest in Australien) drittes...

Pflichtlektüre

Bite The Bullet: Exklusive Videopremiere zum neuen Track ›Any Other Way‹

CLASSIC ROCK zeigt euch exklusiv das Video der...

Nazareth – TATTOED ON MY BRAIN

Vitale Veteranen. Es gibt nicht wenige Die-hard-Fans, die dieses Album...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen