Chrissie Hynde – STANDING IN THE DOORWAY: CHRISSIE HYNDE SINGS DYLAN

-

Chrissie Hynde – STANDING IN THE DOORWAY: CHRISSIE HYNDE SINGS DYLAN

Gospel und Liebeslieder: Die Pretenders-Sängerin covert Dylan

Weil Dylans 17-Minuten-Song ›Murder Most Foul‹ sie so beeindruckt hat, beschloss Chrissie Hynde, ein Album mit Coverversionen aufzunehmen. Zumal der Nobel-Songwriter jetzt ja gerade auch 80 geworden ist. Es sind neun Stücke drauf, das erste und letzte (›In The Summertime‹ und ›Every Grain Of Sand‹) vom Album SHOT OF LOVE. Und tatsächlich haben es mehrere (mehr und weniger nette) Liebeslieder auf die Platte geschafft. Dazu hat das Ganze mit dem schönen schweren Klavier und der Orgel einen Gospel-Einschlag – SHOT OF LOVE ist ja auch der letzte Teil von Dylans christlicher Trilogie. Zwischen diesen beiden Fixpunkten spielen die Songs. Da passt natürlich auch ›Love Minus Zero/No Limit‹ rein, oder das beschwingte ›Don’t Fall Apart On Me Tonight‹.

Die Lieder sind zurückhaltend instrumentiert, akustische Gitarre, klar, Klavier eben, atmosphärisches Keyboard, manchmal rasselt es, zumindest einmal spielt auch ein Akkordeon. Nummer zwei und drei sind zwei der größten Dylan-Stücke überhaupt: ›You’re A Big Girl Now‹ und ›Standing In The Doorway‹. Hier kämpft Hynde ein bisschen mit der Phrasierung. Das fällt vor allem auf, wenn man weiß, wie gnadenlos grandios Dylan die Originale singt. Aber klar, daran wird man gemessen.

8 von 10 Punkten

Chrissie Hynde, STANDING IN THE DOORWAY: CHRISSIE HYNDE SINGS DYLAN, BMG RIGHTS/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Yes: Drummer Alan White verstorben

Alan White, Schlagzeuger von Yes, ist im Alter von 72 Jahren gestorben. Das teilte seine Frau in folgendem Statement...

Simon McBride: THE FIGHTER

Musterschüler in der „School Of Rock“ Gerade erst haben Deep Purple angekündigt, dass Gitarrist Simon McBride vorübergehend für ihren Stamm-klampfer...

Michael Schenker Group: UNIVERSAL

Eine gut geölte Maschine Michael Schenker befindet sich seit dem Michael-Schenker-Fest-Erstling RESURRECTION (2018) ohne Zweifel im zweiten Frühling seiner (Platten-)Karriere....

Def Leppard: DIAMOND STAR HALOS

Das funkelnde zwölfte Studioalbum zeigt die Truppe aus Sheffield kraftvoll wie eh und je Der Titel dieser siebten Platte des...

Rückblende: Stevie Nicks und Tom Petty mit ›Stop Draggin’ My Heart Around‹

Ein Song, den Tom Petty schon aussortiert hatte, wurde über Umwege zu einem Petty/Nicks-Duett – und dem massiven Singlehit,...

Scorpions: Don’t Stop Believing

Während der bescheidenen Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum ihrer ersten Veröffentlichung bereiten sich die Scorpions auf ihr 19. Album ROCK...

Pflichtlektüre

Noel Gallagher – Solo Wider Willen

Zwei Jahre nach der Trennung von Oasis meldet sich...

Steven Van Zandt: Vom Rocker zum Mafioso

Er hat einen Körper wie ein Boxer, spielt seit...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen