Roskilde: Arcade Fire, Blink-182 und die Lumineers sind dabei

-

Roskilde: Arcade Fire, Blink-182 und die Lumineers sind dabei

- Advertisment -

arcade fireSeit heute stehen 24 weitere musikalische Teilnehmer des dänischen Roskilde-Festivals fest. Auch für Rockfans ist was dabei.

Seit Jahrzehnten ist das jährlich stattfindende Roskilde-Festival Treffpunkt von Musikliebhabern aus aller Welt. Denn von Pop über Elektro und R’n’B bis Rock’n’Roll wird hier alles geboten.

Headliner des Roskilde 2017 werden die Foo Fighters sein, das stand bereits fest. Jetzt wurde das Line-Up um weitere Bands ergänzt. Darunter finden sich die Indierock-Helden Arcade Fire, die Punkrocker Blink-182 und die gefeierten Folk-Revivalisten The Lumineers.

Das Roskilde findet kommendes Jahr vom 24. Juni bis zum 1. Juli statt. Weiter Infos und Tickets gibt’s auf der offiziellen Festival-Homepage.

Hier ist ein neuer Trailer zum Roskilde-Festival 2017:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Nash Albert: Neue Single ›Lost In Jerusalem‹

Am 28. Januar erscheint YET, das neue Album von Nash Albert. In den 90ern startete der Musiker seine Karriere...

Werkschau: Foo Fighters

Dave Grohl machte sein Ein­-Mann­-Projekt zu einer der kommerziell erfolgreichsten Bands der Welt – ohne jemals Glaubwürdigkeit einzubüßen. Am 8....
- Werbung -

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Eine doppelte Portion Melodic-Hard-Rock gibt es heute von Magnum und Out Of This World auf die Ohren, außerdem atmosphärischen...

Toundra: HEX

Willkommen in der Vergangenheit: Toundra verwehren sich dem typischen CD-Format und unterteilen ihr neues, achtes Studioalbum HEX in (gefühlt)...

Pflichtlektüre

Status Quo: München, Olympiahalle

Ausverkauftes Haus: völlig zu Recht. Interessante Kombination, keine Frage: Status...

Zeitzeichen: Bob Seger – ›Shakedown‹

Bob Seger war in den 70er Jahren ein Underdog...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen