Rory Gallagher: Jenseits aller Oberflächlichkeit

-

Rory Gallagher: Jenseits aller Oberflächlichkeit

Jake Burns (Stiff Little Fingers) über Rory Gallagher: “Ich war elf Jahre alt, als ich Taste zum ersten Mal im Fernsehen sah, und es sollte eine lebenslange Liebesbeziehung werden. Zum Weihnachtsfest bekam ich damals ihr Album ON THE BOARDS geschenkt, und als ich ein paar Jahre später eine Gitarre in die Finger kriegte, versuchte ich, es komplett nachzuspielen. Bis heute ohne Erfolg. Wenn Rory Gallagher live spielte, sang er jede Note mit, selbst beim Improvisieren. Oberflächlichkeiten waren ihm ein Gräuel, ebenso die „Schaut her, wie viele Noten ich in einen Takt pressen kann“-Attitüde. Seine Soli hoben den Song immer auf ein neues Level.

Ich hatte die Ehre, ihn kennen- und schätzen zu lernen. Wobei er ein ungemein scheuer und bescheidener Mensch war. Aber wir liefen uns häufiger bei Konzerten über den Weg – und er ließ mich nie spüren, dass ich ein „Fan“ von ihm war. Ich bin auch unglaublich stolz, dass er auf einer unserer Aufnahmen mitwirkte: Für den Track ›Human Shield‹ von unserem FLAGS & EMBLEMS-Album spielte er Slide-Gitarre. Wundervoll! Meinem Gitarrenhelden den Einsatz zu geben, ist einer der Momente, die ich nie vergessen werde.
Jahre später saßen wir einmal mit dem englischen Komiker Vic Reeves in einer Bar und sprachen über musikalische Einflüsse. Ohne lange nachzudenken, sagte mir Vic ins Gesicht: „Du bist ein einfacher Fall: Du klingst genau wie Rory Gallagher.“ Er hätte mich nicht glücklicher machen können.”

Aus unserer Liste der 100 besten Gitarristen.

1 Kommentar

  1. Das sehe ich genau so : Rory war für mich einer der begnadetsten Gitarristen und Musiker die mein Leben begleiteten und musikalisch bereicherten bis an mein eigenes Ende. R.I.P Rory

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Procol Harum – STILL THERE’LL BE MORE – AN ANTHOLOGY 1967–2017

5-CD-plus-3-DVD-Boxset zum 50. Bandjubiläum. Vom mehr als fünfminütigen ›A Whiter...

Monster Magnet: Frankfurt, Batschkapp

Der Meister des Space Rock ist zurück: verändert zwar,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen