Rolling Stones – The Rolling Stones–1964-1969 Vinyl Box Set/The Rolling Stones 1971-2005 Vinyl Box Set

-

Rolling Stones – The Rolling Stones–1964-1969 Vinyl Box Set/The Rolling Stones 1971-2005 Vinyl Box Set

- Advertisment -

ROLLING_STONES_1964_1969_VinylBox1Das Gesamtwerk der Stones erstmals komplett in remasterten 180-Gramm-Vinylpressungen, aufgeteilt in zwei voluminöse Boxen.

Wer sich in den Achtzigern seine ersten CD-Versionen von Alben der Rolling Stones zulegte, auf den warteten beim ersten Hören meist schlimme Erlebnisse: Damals remasterte man die Aufnahmen meist noch nicht für die neuen Tonträger, und deshalb klangen die Silberscheiben blechern und spitz, die Mitten des Frequenzspektrums schienen zu fehlen, die ganze Erdigkeit und Wärme, der „Sex“ des Stones-Sounds ging schlicht flöten. Mit späteren, zum Teil technisch exzellent aufbereiteten CD-Fassungen des Stones-Katalogs (etwa der schönen Reissue-Fassung von EXI-LE aus diesem Sommer) hat sich dieses Problem zwar weitgehend erledigt, für eingefleischte Stones-Fans bleibt die Gruppe aber für immer ein „Vinyl-Act“.

Wer so empfindet, für den könnte Weihnachten 2010 das schönste Fest seit langem werden, wenn auch nicht ganz billig: Erstmals in der Geschichte der Band gibt es nun zwei Vinyl-Boxsets, die zusammen die komplette, über 40 Jahre währende Karriere der Band umfassen. Die Sets beinhalten 23 Original Studioalben, zwei Hit-Sammlungen sowie zwei rare EPs – Platten, die zum großen Teil seit langer Zeit nicht mehr auf Vinyl erhältlich waren.

Box Nummer Eins enthält damit die gesamte Schaffensphase von Jagger & Co. von der Debüt-EP ›The Rolling Sto-nes‹ vom Januar 1964 und dem gleichnamigen Debütalbum vom April 1964 bis zum grandiosen LET IT BLEED, das im UK am 6. Dezember 1969 herauskam – just an jenem Tag, an dem die Stones im fernen Kalifornien in das Al-tamont-Fiasko schlitterten. Die ersten fünf Titel des Sets sind im ursprünglichen Original-Mono-Format gehalten, seit Jahren gibt es also erstmals wieder die Möglichkeit, die remasterten Versio-nen von ›I Can’t Be Satisfied‹, ›Time Is On My Side‹ (Version 2) und ›Down On The Road Apiece‹ in ihrer Originalversion zu hören. Das Album THROUGH THE PAST, DARKLY ist mit dem originalen achteckigen Cover und Artwork enthalten. Die Compilation METAMORPHOSIS ist ebenfalls Teil des ersten Sets. Das Album wurde zwar erst 1975 veröffentlicht, besteht jedoch kom-plett aus Songs der sechziger Jahre.

Box Zwei enthält schlicht alle 14 Originalalben, die danach kamen – also vom genialen, funky STICKY FINGERS mit dem berühmten Cover von Andy Warhol (1971) bis zum vorerst letzten Stones-Studioalbum, dem rockigen A BIGGER BANG aus dem Jahr 2005.

In gewisser Hinsicht gelingt mit diesen Edel-Ausgaben die Quadratur des Kreises: Sie werden sowohl der „Vintage-Autoradio-Klangphilosophie“ der Band gerecht als auch den audiophilen Bedürfnissen anspruchsvoller Hörer.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

The Rolling Stones: Charlie Watts muss Tour-Pause einlegen

Gerade eben gaben die Rolling Stones die Nachricht bekannt, dass Charlie Watts bei den anstehenden Shows ihrer "No Filter"-Tour...

Black Sabbath: Reissue von TECHNICAL ECSTASY

Am 1. Oktober erscheint eine Neuauflage von Black Sabbaths siebtem Studioalbum. Die Deluxe-Edition von TECHNICAL ECSTASY wird es einmal...

Zeitzeichen: Lemmy Kilmister – The Wörld Is Yours

Ein paar Monate, nachdem Lemmy rausflog, wurde er bei einem Pink-Fairies-Auftritt im Londoner Marquee gesehen. Als guter Freund der...

Werkschau: Pink Floyd

Genau genommen dauert die kreative Blüte der britischen Progrock-Supergroup Pink Floyd nur acht Jahre und umfasst die Alben MEDDLE...
- Werbung -

Guns N‘ Roses: Live-Debüt eines „neuen, alten“ Songs

"Hier habt ihr ihn zuerst gehört, diesen neuen Song von Guns N' Roses", meinte Axl Rose bei einer jüngsten...

Fleetwood Mac: Lindsey Buckinghams Rauswurf als „Schädigung des Banderbes“

Im Jahr 2018 wurde Lindsey Buckingham bei Fleetwood Mac rausgeworfen. Als Gründe hierfür gab die Band damals an, dass...

Pflichtlektüre

Mötley Crüe: Happy Birthday Mick Mars!

Der Mötley-Crüe-Gitarrist wird 70. Nicht nur Riffs, Licks und...

The Black Crowes – SHAKE YOUR MONEY MAKER (30th Anniversary)

Geschwisterliebe Als die Black Crowes 1990 ihren Erstling SHAKE YOUR...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen