The Rolling Stones – HONK

-

The Rolling Stones – HONK

- Advertisment -

Rolling Stones Honk

Best-Of von den frühen 70ern bis heute – plus Live-Scheibe mit allerlei Gästen.

Was Hit-Sammlungen der Rolling Stones angeht, herrscht eigentlich kein Mangel – ein weiteres Exemplar ist aber zumindest deshalb gerechtfertigt, weil auf HONK auch ihr letztes Werk BLUE & LONESOME berücksichtigt wurde, konkret: ›Just Your Fool‹, ›Ride‘ Em On Down‹ und ›Hate To See You Go‹. Wem das als Kaufanreiz noch nicht genügt, der wird vielleicht von der Bonus-CD der Deluxe-Edition versöhnlich gestimmt, denn die enthält zehn Live-Mitschnitte, von denen vier mit werten Kollegen in Szene gesetzt wurden. Florence Welch, Brad Paisley, Dave Grohl und Ed Sheeran wurden zu verschiedenen Anlässen auf die Bühne gebeten, was Freunde der Kollaboration goutieren dürften.

Aber machen wir uns nichts vor: Das bei weitem stärkste Argument pro HONK sind jene 36 Stücke, die – sofern es nötig war anno 2009 remastered – nun in geballter Form den Werdegang der Stones von 1971 bis heute präsentieren. Die hat der Fan zwar gemeinhin bereits im Regal stehen, in Ge­­stalt von HONK passen sie aber perfekt neben Eis­kratzer, Parkscheibe und Wasserflasche in die Tür­fächer handelsüblicher Personenkraftwagen, um sie bei Bedarf schnell in den CD-Player zu schieben.

8/10

The Rolling Stones
HONK
Polydor/UNIVERSAL

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Rückblende: Ramones – ›Rockaway Beach‹

Nachdem er nach New York gezogen war, um seinem gewalttätigen Vater zu entkommen, schrieb Doug Colvin, der zukünftige Dee...

Traffic: Jim Capaldi – Dear Mr. Fantasy

Mit Traffic machte Jim Capaldi wunderschöne Musik undschrieb einige Klassiker der 60er und 70er. Auch seineSolowerke zeigten seine Klasse...

Vanderlinde: MUY RICO

Rock mit Nachtfahrt-Feeling In den gut eineinhalb Dekaden ihres Bestehens haben sich die niederländischen Soft- und Americana-Rocker um Mastermind Arjan...

St. Paul & The Broken Bones: THE ALIEN COAST

Vom Soul-Himmel der 70er in die Wirren der Gegenwart St. Paul & The Broken Bones brechen mit der Vergangenheit. Auf...
- Werbung -

Pictures: IT’S OK

Straighter Indierock mit toller Laut-leise-Dynamik Wie einfach Rock’n’Roll doch sein kann: Ein klarer Beat, ein stoischer Bass, das Dröhnen einer...

Madrugada: CHIMES AT MIDNIGHT

Die Meister der Dämmerungsmusik So richtig war ja nie klar, weshalb es Madrugada nur in ihrer norwegischen Heimat zu Superstars...

Pflichtlektüre

L.A. Guns – MADE IN MILAN

Sleaze, Schweiß und Spaß. Komisch am CD+DVD/CD+Blu-Ray-Package ist nur der...

High Spirits – YOU ARE HERE

Iron Tygers Of Praying Head. Lars Ulrich muss High Spirits...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen