Review: Tex Rubinowitz – Lass mich nicht allein mit ihr

-

Review: Tex Rubinowitz – Lass mich nicht allein mit ihr

- Advertisment -

tex rubinowitzAlles erfunden, oder wie?

Wer ist diese Hauptfigur? Der Autor selbst? Aber nein, das ist ja bei Romanen immer schwierig. Ge­­wisse Überschneidungen sind aber ganz gewiss nicht zu leugnen, angefangen beim Vornamen Tex. Außerdem hat der Protagonist im Buch einen Roman namens „Irma“ veröffentlicht, für den er, ebenso wie die reale Person Tex Rubinowitz, mit Plagiatsvorwürfen konfrontiert wurde. Dazu schreiben beide Musikrezensionen für den „Spiegel“. Die restliche Handlung ist allerdings so bizarr, dass sie sich unmöglich in echt zugetragen haben kann. Oder? Tex arbeitet an Prosa und Drehbüchern, kommt aber nicht voran, er muss sich mit seinem nervigen Lektor herumschlagen, entdecken, dass er wohl einen Stalker namens Abul hatte, der dann allerdings bei einem autoerotischen Spiel umgekommen ist. Und er hegt eine Obsession für die Vorabend­fernsehschauspielerin Anja Kruse. Überhaupt treten einen Haufen öffentliche Personen auf, neben Kruse zum Beispiel Daniel Kehlmann oder Sascha Lobo. Vielleicht, weil die „Fiktion der Wirklichkeit unterlegen ist“? Aber was heißt Wirklichkeit in diesem ironischen Spiel mit Selbstreferenzen und Metaebenen. Der Roman stellt unablässig die Frage nach Realität und Fiktion – und blendet beide undurchdringbar ineinander, manchmal an der Grenze zum Grotesken. „Keinen Sinn machen, das scheint schon immer mein Motto gewesen zu sein, ist ja auch recht bequem und hilfreich beim allgemeinen Durchschlängeln.“ Beim Lesen ist die ganze Rubinowitzsche Selbstbespiegelung manchmal etwas anstrengend, oft genug aber ziemlich witzig und manchmal auch ein bisschen traurig.

7/10

Lass mich nicht allein mit ihr
VON TEX RUBINOWITZ
Rowohlt

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Die größten unveröffentlichten Alben aller Zeiten: DEF LEPPARD

Als sich Def Leppard mit Jim Steinman zusammentaten, erwarteten sie Großes. Was sie bekamen, war eine riesige Essensrechnung. Als Def...

Meilensteine: Sonny & Cher

1. August 1971: Das US-Popduo startet mit der TV-Show „The Sonny & Cher Comedy Hour“ durch. Nach dem Durchbruch mit...

Video der Woche: ZZ Top mit ›Burger Man‹

Diese Woche verstarb überraschend Dusty Hill, Bassist von ZZ Top. Wir widmen ihm unser Video der Woche. 52 Jahre:...

CLASSIC ROCK präsentiert: Tourdaten von Foreigner, Status Quo, Cheap Trick u.v.m.!

10CCassconcerts.comIm November kommen Graham Gouldmann und Co. wieder nach Deutschland. Diesmal auch für mehrere Shows. 02.11. Hannover, Theater am Aegi03.11....
- Werbung -

Don Marco & die kleine Freiheit: Musikalische Patchwork-Familie

Der Boss ist schuld. Als am 14. April 1981 die Familie eines amerikanischen Freundes Markus Naegele mit auf ein...

Videopremiere: Dead Star Talk mit ›Top Of Our Lungs‹

Vor ihrem Debütalbum Anfang nächsten Jahres kommt jetzt die dritte Dingle der Dänen. Das Quartett entschied sich kurz vor der...

Pflichtlektüre

Werkschau: Prince

Blicken wir zurück auf das beeindruckende Werk eines Künstlers...

Review: Jeff Beck – BLOW BY BLOW/WIRED

Jeff goes Jazz-Fusion: zwei instrumentale Meilensteine aus den Mittsiebzigern...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen