Review: Soundgarden – BADMOTORFINGER 25TH ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION

-

Präsentiert

Die ganze Geschichte Der Grössten Rockband Aller Zeiten!

Review: Soundgarden – BADMOTORFINGER 25TH ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION

- Advertisment -

soundgardenSoundgardens Zweitling als Luxusausgabe auf sieben Scheiben.

Seit 2010 versuchen sich die Grunge-Pioniere aus Seattle wieder am Wir-Gefühl. Höchste Zeit also, um sich auf vier CDs, zwei DVDs und einer Blu-ray einen ausführlichen Rückblick auf das 1991er Durchbruchswerk BADMOTORFINGER zu gönnen. Am rechten Ort zur rechten Zeit, gilt das zweite Studiowerk von Soundgarden seither im Ge­­spann mit den im gleichen Jahr erschienenen Alben von Nirvana (NEVERMIND) und Pearl Jam (TEN) als Grunge-Meilenstein. Entstanden ist es in klassischer Besetzung, als Gitarrist Kim Thayils Black-Sabbath-Faible bestens mit Chris Cornells Robert-Plant-Begeisterung harmonierte und Neu-Bassist Ben Shepherds energische Attitüde perfekt zu Schlagzeuger Matt Camerons Keith-Moon-Nacheiferungen passte. Durchweg hochwertiges Songmaterial meisterte die Gratwanderung, gleichzeitig eingängig und experimentell zu klingen: ›Rusty Cage‹, ›Outshined‹, ›Room A Thousand Years Wide‹ und ›Jesus Christ Pose‹ avancierten auch Dank impressionistischer Videoclips zu MTV-Favoriten. ›Face Pollution‹ demonstrierte Energie für zehn, ›Slaves & Bulldozers‹ kroch in Sabbath’scher Zeitlupe in die Gehörgänge und der eklektische Ohrwurm ›Searching With My Good Eye Closed‹ gab schon mal einen Vor­geschmack auf jenes Nachfolgewerk, das drei Jahre später Soundgardens kreativen Zenit markieren sollte: SUPERUNKNOWN. Mit üppigen 109 Tracks gesegnet – darunter 79 bislang unveröffentlichte Stücke –, zeigt sich die in ein batteriebetriebenes (!) Wunderwerk von Cover verpackte 25TH ANNIVERSARY SUPER DE­­LUXE EDITION mit diversen weiteren Gimmicks: Neun Studio-Outtakes, darunter auch eine Version von ›New Damage‹ mit Queen-Gitarrist Brian May, schließen sich auf Disc 2 sieben Konzertmitschnitte an, die sich auf den CDs Nummer drei und vier mit elf bzw. 19 Tracks fortsetzen. Auf DVD 1 lässt sich die energetische Chose auch visuell verfolgen. Die einstige VHS-Kassette MOTORVISION (1992), diverse Videoclips sowie weiteres Livematerial beherbergt DVD Nummer 2. Auf der Blu-ray findet sich indes das komplette Album im Audio 5.1-Mix samt einiger Outtakes und Vi­­deoclips.

9/10

Soundgarden
BADMOTORFINGER 25TH ANNIVERSARY SUPER DELUXE EDITION
A & M/UNIVERSAL

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Cinderella: Abgeschlossene Achterbahnfahrt

Schicksalsschläge mussten Cinderella während ihrer Karriere einige wegstecken. Am Ende war es wahrscheinlich einer zu viel... Mein erster Gedanke war:...

Eddie Van Halen: Das Interview von 1978

Anlässlich der Veröffentlichung ihres ersten Albums sprach Steven Rosen mit dem jungen Gitarristen von Van Halen über seine Einflüsse,...

The Hellacopters: Covern ›Sympathy For The Devil‹ mit Papa Emeritus IV

Erst vor kurzem gab es im schwedischen Fernsehen eine interessante musikalische Allianz zu bezeugen. Für die Sendung "På Spåret"...

Das letzte Wort: Beth Hart

Die kalifornische Megastimme über Selbstzweifel, Vergebung, den perfekten Produzenten und die heilende Wirkung von Dankbarkeit. Wer auch nur einen...
- Werbung -

Rückblende: Stone Temple Pilots mit ›Interstate Love Song‹

Am Anfang stand eine Bossanova-Nummer. Ergänzt um ein Country-Riff und einen Text über Lügen und Täuschungen, wurde daraus eine...

Video der Woche: Cheap Trick mit ›She’s Tight‹

Robin Zander wird heute 68 Jahre alt. Zum Geburtstag des Frontmanns blicken wir zurück auf das Jahr 1982, als...

Pflichtlektüre

Live: The Answer und Mustasch

The Answer München, Strom Kleiner und sicher feiner Es ist der 13....

CLASSIC ROCK empfiehlt: Hier Tickets für Incubus sichern!

Dieses Jahr kommen Incubus, Bullet For My Valentine und...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallenÄHNLICH
Für dich empfohlen