Pixies – BENEATH THE EYRIE

-

Pixies – BENEATH THE EYRIE

Pixies Beneath The Eyrie

Im Schreckenskabinett des Frank Black

Bereits im Vorfeld der Aufnahmen warnte Pixies-Mastermind Frank Black alias Black Francis seine Mitstreiter angeblich vor, die neuen Songs würden für seine Verhältnisse wohl „ziemlich düster“ werden und eine „gewisse Gothic-Atmosphäre“ transportieren. Eigentlich kein Wunder, wurde BENEATH THE EYRIE doch im berüchtigten Dreamland Studio eingespielt, einer umgebauten Kirche nahe Woodstock im US-Bundesstaat New York. Schon seit ihrer vor 32 Jahren veröffentlichten Debüt-EP waren die Stücke der Bostoner Noise-Rock-Pioniere von den seltsamsten Gestalten bevölkert, die lyrisch vom schrägen Geisterbahn-Humor seiner Macher zum akustischen Leben erweckt wurden. Eine Tatsache, die sich zum Glück bis heute nicht geändert hat. Im Juni hat sich das Quartett mit seiner ersten Single vom gruseligen ›Graveyard Hill‹ gemeldet, auf dem man wieder jede Menge Freaks zum okkulten Weirdo-Meeting versammelt hat: Angefangen bei der Mythen-umwehten ›Catfish Kate‹, über den geheimnisvollen ›Long Rider‹ und die untoten Wellenreiter von den ›Los Surfers Muertos‹, bis hin zur ruhelosen Seele des ›Daniel Boone‹, die unruhig am ›Death Horion‹ spukt. Willkommen in der schaurig-schönen Twilight-Zone der Pixies.

8/10

Pixies
BENEATH THE EYRIE
INFECTIOUS/BMG RIGHTS/WARNER

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Woodstock: 21 Fakten, die ihr noch nicht darüber wusstet

Am Wochenende des 15. August 1969 pilgerten fast eine halbe Million Amerikaner zur Farm von Max Yasgur in Bethel,...

Blues Boom: Robert Johnson

Walter Trout über den Einfluss des Königs des Delta Blues und die Legende von der Sache mit der Weggabelung. Robert...

In Memoriam: Aretha Franklin

Heute im Jahr 2018 ist eine der ganz Großen von uns gegangen. Sie war die erste Frau, die in...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Elvis Presley

Wir suchen uns die Highlights in der Karriere des hüftwackelnden, Eltern provozierenden ehemaligen Lkw-Fahrers heraus, der zum unangefochtenen König...

Wucan: Krautig und wunderbar kauzig

Wucan in eine plakativ beschriftete Retro-Rock-Schublade zu packen, wäre zu einfach. Zwar versprüht die Band einen deutlichen Vintage-Vibe, beruft...

Video der Woche: Crosby, Stills, Nash & Young mit ›Almost Cut My Hair‹

David Crosby wird heute 81 Jahre alt. Zur Feier des Tages blicken wir deshalb auf das Jahr 1974 zurück...

Pflichtlektüre

Eat The Gun – STRIPPED TO THE BONE

Deutschlands Antwort auf die Foo Fighters. Manchmal ist weniger mehr....

The Brandos: Clip zu ›Suffer In Silence‹ veröffentlicht

Gerade waren die Brandos auf Tour zu Gast, jetzt...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen