Review: Philipp Fankhauser – I’LL BE AROUND

-

Review: Philipp Fankhauser – I’LL BE AROUND

- Advertisment -

Der Schweizer Blues­sänger und Musiker Fankhauser kommt mit seinem 13. Soloalbum –und einer echten Über­raschung. Es ist nämlich ein großer Wurf für alle Bluesfans geworden, die auch Affinität zu Soul und Blechgebläse haben. Aus der großartig relaxten Scheibe, die noch dazu kristallklar produziert ist, tropft notenweise Erfahrung, Gelassenheit und Können heraus. Die meisten Tracks wurden live eingespielt, oft nahm man einen der ersten Takes. Wir kriegen tollen Slow-Blues und R&B, als Bläsersektion konnte Fankhauser niemand Geringeren als die Truppe um Tom „Bones“ Malone gewinnen, den Trom­peter aus dem Film „Blues Brothers“, dazu gesellen sich noch drei Sängerinnen aus Alabama. Doch das alles wäre nichts ohne die Stimme des 53-jährigen Schweizers. Eine Mischung aus Joe Cocker (ohne Trunksucht) und Chris Rea (ohne Plüsch). Kein Song wurde künstlich in die Länge gezogen, jedes Solo bekommt den Platz den es braucht und die reiche stilistische Bandbreite macht wirklich Spaß. Ein Blindkauf für den Freund audiophiler Freuden aus der Blues-Ecke.

keine Wertung

Philipp Fankhauser
I’LL BE AROUND
MEMBRAN

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Thunder im Interview: „Es ist doch nur Rock’n’Roll…“

Sie wissen natürlich, dass es momentan andere Prioritäten gibt, aber man kann Thunder ihren Frust darüber, nicht mit ihrem...

Thundermother: Größtes, kleinstes Konzert in Berlin

Nachdem im Berliner Olympiastadion schon Rekorde für das größte Publikum aufgestellt wurden, gibt es jetzt einmal das Gegenteil: das...

Reach: Über THE PROMISE OF A LIFE im Video-Interview

In den letzten Jahren waren Reach eine dieser schwedischen Rockbands, wie man sie inzwischen gut kennt. Lange Haare, sleazig...

Alice Cooper: Über seine Covid-19-Erkrankung

Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Schwächeanfälle – so beschreibt Alice Cooper seine Erfahrungen mit Covid 19. Der Zeitung Arizona Republic gegenüber erwähnte Alice...
- Werbung -

Lainey Wilson: Mit dem Wohnwagen nach Nashville

Mit ihrem Majorlabeldebüt SAYIN’ WHAT I’M THINKIN’ geht für die Singer-/Songwriterin Lainey Wilson ein über Jahre gehegter Traum in...

Meilensteine: The Pretty Things mit EMOTIONS

18 April 1967: Auf der dritten LP EMOTIONS lenkt sich der Fokus von R’n’B auf Psychedelia. Prinzipiell durchliefen sämtliche Bands...

Pflichtlektüre

Ritchie Blackmore’s Rainbow: München, Olympiahalle (12.06.2019)

Ein genialer, gut gelaunter Grantler Gerade unterhält man sich noch...

Glenn Frey: Eagles-Gründer stirbt mit 67

Nach Lemmy Kilmister und David Bowie hat die Musikwelt...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen