Review: Philipp Fankhauser – I’LL BE AROUND

Der Schweizer Blues­sänger und Musiker Fankhauser kommt mit seinem 13. Soloalbum –und einer echten Über­raschung. Es ist nämlich ein großer Wurf für alle Bluesfans geworden, die auch Affinität zu Soul und Blechgebläse haben. Aus der großartig relaxten Scheibe, die noch dazu kristallklar produziert ist, tropft notenweise Erfahrung, Gelassenheit und Können heraus. Die meisten Tracks wurden live eingespielt, oft nahm man einen der ersten Takes. Wir kriegen tollen Slow-Blues und R&B, als Bläsersektion konnte Fankhauser niemand Geringeren als die Truppe um Tom „Bones“ Malone gewinnen, den Trom­peter aus dem Film „Blues Brothers“, dazu gesellen sich noch drei Sängerinnen aus Alabama. Doch das alles wäre nichts ohne die Stimme des 53-jährigen Schweizers. Eine Mischung aus Joe Cocker (ohne Trunksucht) und Chris Rea (ohne Plüsch). Kein Song wurde künstlich in die Länge gezogen, jedes Solo bekommt den Platz den es braucht und die reiche stilistische Bandbreite macht wirklich Spaß. Ein Blindkauf für den Freund audiophiler Freuden aus der Blues-Ecke.

keine Wertung

Philipp Fankhauser
I’LL BE AROUND
MEMBRAN

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here