Nazareth – LOUD & PROUD SUPER DELUXE BOX

-

Nazareth – LOUD & PROUD SUPER DELUXE BOX

- Advertisment -

Nazareth Loud And Proud Seluxe

Opulente Werkschau der schottischen Hardrocker.

Im kollektiven Musik-Be­­wusstsein verankert sich zumeist nur Ansprech­en­des, Gefälliges, Schmuckes und allzu Liebliches. So auch im Falle von Nazareth. Aufs Stichwort erfolgt allzu häufig die stereotype Entgegnung: Ach die, ›Love Hurts‹, stimmt’s? Na­­zareths monumental kitschige Cover-Version eines Everly-Brothers-Hits im Breitwandformat dürfte tatsächlich die bekannteste Nummer des schottischen Quartetts um Kratzstimme Dan McCaf­ferty sein.

Allerdings dicht gefolgt von Nazareths kongenialer Fassung von Joni Mitchells ›This Flight Tonight‹. Mädchen mochten die Trief­ballade ›Love Hurts‹, Jungs auch, aber nur deshalb, weil sich der Titel vor allem als Stehblues eignete, um in Tuchfühlung mit dem weiblichen Geschlecht zu kommen. Allerdings zählten die 1968 in Dunfermline gegründeten Nazareth zwar zu den späten, aber auch ziemlich erfolgreichen Nachzüglern des zweiten britischen Blues-Booms. Zumindest zeitweise betrachtete man die Nazarener als Led Zeppelin im Kilt.

Mit den Vorurteilen auf räumt die Komplett-Werk­schau LOUD & PROUD SUPER DELUXE BOX, li­­mitiert auf 5.000 Stück – wovon rare 500 Stück handsigniert sind. Zumindest die mit Gitarren­virtuose Manny Charlton, Bassist Pete Agnew und Schlagzeuger Darrell Sweet komplettierte Urbesetzung verstand sich griffig zwischen Blues, Metal, Pop und Hardrock zu inszenieren. 23 remasterte CD-Studioalben von NAZARETH (1971) bis ROCK’N’ROLL TELEPHONE (2014), zwei Dreifach-CDs (u.a. Singles, EPs, B-Sides, Bo­­nustracks, Rares, Unveröffentlichtes), vier Vinyl­alben, davon zwei im Doppel-Format inklusive Picture Disc, drei Seven-Inch-Singles, ein 52-seitiges Hardcover-Buch, diverse Memorabilia (Tour-Programme, Poster, Texte) sowie ein Metal-Pin-Badge vereint das Rundum-glücklich-Paket.

Im absoluten Kreativhoch befand sich die Truppe auf den zehn Alben von RAZAMANAZ (1973) bis THE FOOL CIRCLE (1981) – die sollten nun wirklich in keiner gutsortierten Hardrock-Sammlung fehlen.

9/10

Nazareth
LOUD & PROUD SUPER DELUXE BOX
BMG

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Paul McCartney: Führt Foo Fighters in die Hall Of Fame ein

Am 30. Oktober werden neue Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt. Neben Tina Turner, Todd...

In Memoriam: Spencer Davis (17.07.1939-19.10.2020)

Mit R’n’ B -getönten Hits wie ›Gimme Some Lovin’‹, ›Keep On Running‹ und ›I’m A Man‹ zählte seine Spencer...

Jimmy Page: Schiebt Live-Aid-Patzer auf Phil Collins

Beim jüngsten "The Times and The Sunday Times Cheltenham Literature Festival" gab Jimmy Page vor Publikum ein Interview. Während des Gesprächs wurde...

Vince Neil: Gebrochene Rippen nach Sturz von der Bühne

Während seines Slots beim "Monsters on the Mountain" Festival in Pigeon Forge, TN fiel Vince Neil bei seiner Darbietung...
- Werbung -

Chuck Berry: 10 Songs anderer Künstler, die es ohne ihn nicht geben würde

Wer hat noch nie einen Song gehört, der nach Chuck Berry klang, aber gar nicht von ihm war? Es...

CLASSIC ROCK präsentiert: Amigo The Devil live!

Im März kommt Amigo The Devil für mehrere Shows nach Deutschland.  "Wer zur Hölle ist dieser Typ? Warum sind alle...

Pflichtlektüre

The Devil Makes Three – REDEMPTION & RUIN

Mut & Hochachtung. Obwohl das Trio The Devil Makes Three...

Jeff Beck – EMOTION & COMMOTION

Der Meister lässt die Gitarre singen – aber leider...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen