0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Five Finger Death Punch – A DECADE OF DESTRUCTION – VOLUME 2

Zwölf Hits und mehr

Drei Jahre nach dem ersten Teil folgt nun die zweite Best-of der mit stapelweise Platin ausgezeichneten
Groove-Metaller aus Las Vegas. Neben zwölf populären Tracks der bisherigen Studiowerke gibt es eine emotionale Akustikversion des Hits ›Wrong Side Of Heaven‹ zu hören plus drei fett aus den Boxen donnernde und spannende neue Ansätze findende Remixe genrefremder Kollegen wie des Dubstep- und Trap-Künstlers FelMax, von Linkin Parks DJ Joe Hahn und EDM-Genie Steve Aoki.

Für die meisten Fans dürfte jedoch ›Broken World‹ der Hauptgrund sein, sich diese Scheibe zuzulegen. Ist dies doch die eine, bisher komplett unveröffentlichte Nummer. Und es lohnt sich. Denn die Komposition ist eines der vielschichtigsten Stücke der gesamten Diskografie der Amerikaner. Über weite Strecken dominieren liebliche Streicherund Klavierpassagen, die allerdings immer wieder von brettharten Riffs aufgerissen werden. Obendrein gibt es ein fantastisches Gitarrensolo und majestätische Hymnen-Parts im Refrain.

Five Finger Death Punch, A DECADE OF DESTRUCTION – VOLUME 2, BETTER NOISE/SONY

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: AC/DC mit ›Can I Sit Next To You Girl‹

Dave Evans wird heute 71 Jahre alt. Der australische Sänger verbrachte 1974 eine kurze Zeit bei AC/DC. Sein Intermezzo am Mikrofon der australischen Hardrocker...

Brian May: Eine neue Welt, ein neues Ich

Nur wenige Menschen kann man mit Fug und Recht als lebende Legende bezeichnen, doch auf Brian May trifft das ohne jeden Zweifel zu. Als...

Deep Purple: “=1”

Grandioses Spätwerk Deep Purple Mark IX mit Simon McBride (Sweet Savage, Don Airey & Friends) an den sechs Saiten haben in den letzten beiden Jahren...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×