0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

-

Ray Wilson – GENESIS VS. STILTSKIN – 20 YEARS AND MORE

wilson, rayGanz schön mutig.

Die Liaison des früheren Stiltskin-Sängers Ray Wilson mit den Popgöttern Genesis währte nur 24 Monate und ein kurzes, vergleichsweise erfolgloses Studioalbum (CALLING ALL STATIONS, 1997), die Nachbereitung dieser für ihn so unsagbar wichtigen Karrierephase hingegen dauert nun bereits seit 15 Jahren an. Dass Wilson immer wieder Genesis-Klassiker zum Mittelpunkt seiner munter fortgesetzten Bühnenaktivitäten macht, könnte als Blasphemie bezeichnet werden, oder als mutige Herausforderung. Denn neben seinem größten Genesis-Erfolg ›Congo‹ und den üblichen Verdächtigen wie ›That’s All‹ oder ›No Son Of Mine‹ wagte sich der Mann im April 2013 in Warschau auch an künstlerische Kreuzbrecher wie ›Carpet Crawlers‹ und ›Ripples‹, die als heilige Kühe der Bandhistorie gelten und von Genesis-Nerds eigentlich nur im Original akzeptiert werden. Aber Wilson macht seine Sache gut, wirft neben seiner einschmeichelnden Stimme auch seinen Charme und die zweifelsfrei vorhandene Eloquenz in die Waagschale und manövriert sich geschickt zwischen großen und kleinen Meisterwerken hindurch, um zum Höhepunkt des regulären Sets nicht einmal mit dem extrem risikobehafteten ›Mama‹ auf Grund zu laufen. Erstaunlich.

- Advertisement -

Weiterlesen

Video der Woche: Dire Straits ›Brothers in Arms‹

Am 15. Juni 1985 erklimmen die Dire Straits mit BROTHERS IN ARMS die Spitze der US-Charts. Das Video zur gleichnamigen Single bekam sogar einen...

Paul McCartney & Wings: ONE HAND CLAPPING

Audioaufnahmen zur 1974er-Rockumentary-Rarität, erstmals komplett in verschiedenen Formaten BAND ON THE RUN, die dritte LP der Wings, weltweit mit Platin und Gold prämiert, eine Nummer-eins...

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×