Ray Wilson – GENESIS VS. STILTSKIN – 20 YEARS AND MORE

-

Ray Wilson – GENESIS VS. STILTSKIN – 20 YEARS AND MORE

wilson, rayGanz schön mutig.

Die Liaison des früheren Stiltskin-Sängers Ray Wilson mit den Popgöttern Genesis währte nur 24 Monate und ein kurzes, vergleichsweise erfolgloses Studioalbum (CALLING ALL STATIONS, 1997), die Nachbereitung dieser für ihn so unsagbar wichtigen Karrierephase hingegen dauert nun bereits seit 15 Jahren an. Dass Wilson immer wieder Genesis-Klassiker zum Mittelpunkt seiner munter fortgesetzten Bühnenaktivitäten macht, könnte als Blasphemie bezeichnet werden, oder als mutige Herausforderung. Denn neben seinem größten Genesis-Erfolg ›Congo‹ und den üblichen Verdächtigen wie ›That’s All‹ oder ›No Son Of Mine‹ wagte sich der Mann im April 2013 in Warschau auch an künstlerische Kreuzbrecher wie ›Carpet Crawlers‹ und ›Ripples‹, die als heilige Kühe der Bandhistorie gelten und von Genesis-Nerds eigentlich nur im Original akzeptiert werden. Aber Wilson macht seine Sache gut, wirft neben seiner einschmeichelnden Stimme auch seinen Charme und die zweifelsfrei vorhandene Eloquenz in die Waagschale und manövriert sich geschickt zwischen großen und kleinen Meisterwerken hindurch, um zum Höhepunkt des regulären Sets nicht einmal mit dem extrem risikobehafteten ›Mama‹ auf Grund zu laufen. Erstaunlich.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Video der Woche: Jimi Hendrix ›Hey Joe‹ (Live at Monterey Pop)

Heute wäre Jimi Hendrix stolze 80 Jahre alt geworden. Wir gratulieren dem Gitarrenvirtuosen mit unserem Video der Woche. Leider war...

Rock-Mythen: Tina Turner – Das zweite Leben der Anna Mae

Es ging nicht mehr: Nach Jahren der ehelichen Gewalt lief Tina Turner ihrem Mann Ike im Sommer 1976 davon...

Tom Petty & The Heartbreakers: LIVE AT THE FILLMORE (1997)

The Heartbreaker's Beach Club Am 2. Oktober jährte sich Tom Pettys Todestag zum fünften Mal, am 20. desselben Monats wäre...

BlackRain: UNTAMED

Vive La Sleaze Das Gitarrenintro im Eröffnungs- und Titelsong ›Untamed‹ erinnert von Sound und Style kurz an das im Poser-Klassiker...

I’ll Be Damned: CULTURE

Kritisches Brett Eine Generalabrechnung mit Politik, Religion, Gesellschaft und Medien liefern die Dänen von I’ll Be Damned auf ihrem dritten...

Tipp: Elder mit INNATE PASSAGE

Surreale Welt Wie immer auf einer Elder-Platte finden sich auch auf ihrem nunmehr sechsten Longplayer INNATE PASSAGE fünf Tracks. Allesamt...

Pflichtlektüre

Fred Abbott – SERIOUS POKE

Überraschend Amerikanisches vom Londoner. Mit so manchem war zu rechnen...

The Whiskey Foundation: Das epische „Blues & Bliss“-Video sehen

Im Oktober haben The Whiskey Foundation ihr drittes Album...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen