0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

0,00 EUR

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.

Queen: “Wir könnten ein Album mit Jesus am Gesang aufnehmen…”

-

Queen: “Wir könnten ein Album mit Jesus am Gesang aufnehmen…”

- Advertisement -

“… und die Leute würden immer noch lieber Freddie singen hören.” Das erklärte Brian May jüngst in einem Interview mit Total Guitar, als die Frage diskutiert wurde, ob Queen ein Album mit ihrem aktuellen Sänger Adam Lambert aufnehmen werden. “Ich mache den Leuten keinen Vorwurf”, fügte der Gitarrist hinzu.

Außerdem meinte May zum Thema Album weiter: “Wir waren im Studio, haben während unserer Tour mit ein paar Ideen herumgespielt. Aber es erreichte einfach nie den Punkt, wo es sich für uns alle richtig anfühlte. Also haben wir es nicht weiter verfolgt. Das ist alles, was ich dir sagen kann.”

- Advertisement -

Weiterlesen

Jenny Don’t And The Spurs: BROKEN HEARTED BLUE

Origineller Country aus Oregon: Jenny Don’t And The Spurs bereichern seit 2011 die Szene mit einem verwegenen Mix aus Roots-Sounds à la Patsy Cline...

Giant Crow: Neue Single ›All About Her‹ feat. Eklipse

Kommenden Herbst erscheint GIANT CROW, das Debütalbum von Giant Crow aus Hamburg. Die Band vermischt in ihrer Musik Alternative Country, Indie, Post Punk und...

Aktuelle Ausgabe: Das erwartet euch im neuen CLASSIC ROCK Magazine

DIE NEUE AUSGABE DES CLASSIC ROCK MAGAZINE. JETZT HIER VERSANDKOSTENFREI BESTELLEN: CLASSIC ROCK #131 Titelstory: Deep Purple über ihre Wiedergeburt mit "=1" Oldie but Goldie –...

11 Kommentare

  1. Einfach sein lassen !! Queen ist leider nur noch Legende. Wer glaubt dass May und Tayl0r mit ein paar anderen Top-Musikern das Niveau der Legende Queen erreichen könnten oder nur in die Nähe dieses Sounds kommen könnten, der irrt gewaltig. Eine Band besteht aus Individuen die ein gemeinsames Ziel vor Augen hatten oder haben : Einen Sound, Musik zu kreieren den nur diese Gruppierung bewerkstelligen kann, die von Anfang an dieses Zeil vor Augen hatten.
    Bei Queen gab es zu keiner Zeit eine Umbesetzung oder Ergänzung. Queen waren eine geniale Einheit von großartigen musikalischen Individuen. Jeder einzelne was ein unersetzlicher Mosaik -Stein im Gesamtbild Queen. Das Gesamtbild ist nun lückenhaft ohne Ersatz für den grandiosen Sänger und den nicht minder grandiosen Bass-Player und Co-Song-Schreiber. Das Band-Projekt Queen ist seit dem Tod von Freddy und dem Ausscheiden von John meiner Meinung nach Geschichte, Vergangenheit. Es wird und kann nie wieder die selbe musikalische Chemie entstehen. Queen waren wie viele andere Urformationen einmalig, nicht kopierbar auch nicht von den verbliebenen Band-Mitgliedern. Als Original-Musiker, Gründungs-Mitglied wäre ich mir zu schade mich und meine ehemalige Band selbst zu covern ! Leider ist diese Vorgehensweise bei vielen eine Vorgehensweise die jegliche Selbstkritik außer acht lässt, als Grund dieses Tuns meist die Aussicht auf Kapitalgenerierung und das obwohl der Tantiemen-Fluss weiter seinen Lauf nimmt, die Bankkonten der Ex-Band-Mitglieder vermutlich zu deren Lebzeiten nie ins Minus kommen werden. Multi-Millionäre des Rock-Musik-Business, und das sind die Herren May und Taylor wie viele aus diesen Dekaden der Hoch-Zeit des Rock – Business haben leider meiner Ansicht nach einen bedauerlichen Verlust an Anstand und Respekt gegenüber verstorbenen Mit-Musikern, Kumpeln und den Fans. Es gibt ein allgemeines Sprichwort das da heißt : Geld verdirbt den Charakter ! Das trifft leider auf sehr viele in diesem unserem geliebten Rock-Musik- Business zu. Tendenz zunehmend………….

  2. Blödsinn…..ich bin froh die Musik noch live hören zu können und solange es wenigstens nicht ein paar original Mitglieder sind bin ich dankbar dafür, fürs Geld bräuchte keiner mehr zu spielen, das sind einfach Musiker die spielen wollen. Mir egal ob dass seit 30 Jahren die selben Lieder sind. Immer alles nur auf den Kommerz zu schieben ist mir zu billig und wird den Musikern nicht gerecht.

    • Geauso sehe ich das auch. Sie (Roger & Brian) sind immer noch Vollblutmusiker und leben ihre Leidenschat noch zu unserer Freude aus. Wer weiß wie lange sie das noch können. Ich war im Konzert in Köln und habe live miterlebt wie sehr sie das was sie tun lieben und si glücklich macht. Alles andere zählt für viele für mich nicht und Freddie hätte sich 100% tig darüber gefreut. Das war ja auch von ihm gewünscht denn sonst hätte er nicht so darum bemüht für uns noch soviel Musik und Songs wue möglich zu erschaffen. Danke an Queen

  3. Queen ohne Freddie und John ist nicht Queen.
    Dem stimme ich nur teilweise zu …
    Taylor und May sind mit Leib und Seele dabei. Ein Adam Lambert gibt an Stimme etwas gleichwertiges, wenn auch nicht gleiches. Gut so.
    Das was kommen würde wäre Queen und Adam Lambert. Nicht Queen.
    Adam versucht mit keinem Atemzug Freddie zu imitieren. Er ist ebenso unique wie der, meiner Meinung nach, beste Rock Sänger aller Zeiten.
    Schaut man sich die Credits der Songs an, so lebt der Urheber vieler Nummer 1 Hits noch. Brian May und auch Roger Taylor.
    Was spricht gegen eine weitere CD.
    Nein, nicht von Queen, aber von Queen und Adam Lambert.
    Ich wäre gespannt auf die Songs, die Instrumentierung und den Flair.
    In Gedenken an Freddie aber mit neuer und frischer Seele.
    Aber erst, wenn es sich für Brian, Roger und Adam richtig anfühlt, von der Songauswahl, bis zur fertigen CD ist die Zeit gekommen …
    … ich hoffe, Sie kommt.

  4. Live finde ich es gut. Es besteht für viele die Möglichkeit Queen Songs zu hören. Tolle Show. Mit P Rogers hatten Sie ja ein Album gemacht. Das war so O.K. mehr aber auch nicht. Wenn Adam ein Solo album macht und dann ideen da sind da auf ein 2 songs zu unterstützen oder so… aber Queen feht auch der Basser John war auch sehr wichtig für den Sound. Der fehlt. Oder Songs schreiben für andere Musiker…

  5. gebt Queen eine Chance, die derzeitige Aufstellung ist doch auch hervorragend, Freddy kann man nicht ersetzen!
    Brain weis was er tut und nur sie können festlegen wie es weitergeht!

  6. @Rolf Jo Maier
    Ich gebe Ihnen absolut recht, dass Queen nie mehr jenes Niveau erreichen wird, welches die Band zur Legende gemacht hat, eben weil zwei unersetzliche Bandmitglieder fehlen. Aber dennoch: Wenn eine ausverkaufte Lanxessarena ein Queen-Konzert frenetisch feiert (was auch für alle anderen Hallen gilt), hat dieses Konzert seine Berechtigung und nichts mit durch Geld verdorbenem Charakter oder dem Verlust an Anstand und Respekt gegenüber verstorbenen Band-Mitgliedern zu tun. Dass die Herren May und Taylor auch live mit dem “Nachlass” von Queen Geld verdienen, halte ich für moralisch nicht verwerflich. Aber vielleicht haben die beiden auch einfach nur Freude daran, auf der Bühne zu stehen…… Und was den Sound angeht: Der hat sich live nicht geändert, ist nach wie vor einfach nur genial!

  7. Queens Frontmann Freddie Mercury war einzigartig und wird nicht wiederkommen. Trotzdem finde ich es gut, dass Roger Taylor und Brian May weitermachen, denn die Fans liebten nicht nur Freddie sondern auch die anderen Mitglieder der Gruppe und vor Allem ihre tollen Songs. Ein neues Album mit neuen Liedern ist für mich nicht nötig, denn alle die zu ihren Shows gehen, wollen den altbekannten Sound. Ich hoffe, dass Brian und Roger weitermachen, so lange sie können. Adam Lambert macht seine Sache recht gut, auch wenn ihm die Einzigartigkeit von Freddie Mercury fehlt. Aber das erwartet auch niemand. Jedenfalls bleibt der Sound so unvergesslich und ich weiß vielen junge Leute, die Queen auch heute noch lieben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

- Advertisment -

Welcome

Install
×