Nikki Sixx

-

Nikki Sixx

- Advertisment -

Nikki Sixx 2011e @ Sixx A.M.Er ist cool und kann sich in Szene setzen. Deswegen ist Nikki Sixx auch der Showman des Jahres.

Er ist der unbestrittene Chef von Mötley Crüe. Wie ein Dompteur hat seine Mitmusiker im Griff – was jetzt keinesfalls böse klingen soll. Aber Nikki Sixx hat das Ruder gerne in der Hand, von Eskapaden hat man schon Jahre nichts mehr gehört. Und auch auf der Bühne kann er sich perfekt in Szene setzen, wenn er mit seinem Gibson T-Bird Bass rockt oder auch gerne mal einen Eimer Kunstblut in die Menge schüttet.

Bei den diesjährigen CLASSIC ROCK-Awards wurde ihm der Preis „Showman Of The Year“ verliehen. Doch es war gar nicht so einfach, ihn einmal zu fassen zu bekommen. Denn auch Sixx nutzte die Versammlung großer Rockstars, um einige Interviews für seine Radioshow „Sixx Sense“ zu führen. Doch einmal haben wir ihn doch erwischt.
„Dieser Award fühlt sich richtig gut an“, strahlt er bis über beide Ohren. „Schaut euch dieses Baby doch mal an. Dafür muss ich mir einen richtig schönen Platz aussuchen.“ Auch hier ist Nikki Sixx Vollprofi und präsentiert strahlend seinen Preis. Doch wo hat er das alles gelernt? „Als ich aufgewachsen bin, habe ich viel Elton John, David Bowie, Queen, Kiss und T-Rex gehört. All diese Künstler hatten grandiose Shows und großartige Songs. Sie haben mir gezeigt, wie man diese beiden Aspekte miteinander verbinden kann. Als wir Mötley Crüe ins Leben riefen, war eines sofort klar: Wir mussten großartige Songs schreiben und eine großartige Show auf die Beine stellen. Wir versuchen auch immer noch, jedes Mal eins drauf zu setzen. Dieses Preis verliehen zu bekommen zeigt mir, dass ich wohl auf dem richtigen Weg bin.“

Das Geheimnis seines Erfolges? „Nun, du musst einfach immer weitermachen. Wenn du in einem Tief steckst, darfst du nicht aufgeben. Und wenn alles gerade perfekt läuft, darfst du dich nicht darauf ausruhen. Es kann immer wieder bergab gehen. Es gibt immer Höhen und Tiefen. So sieht eine Karriere nunmal aus – und so soll sie auch aussehen.“

Für Sixx war 2012 ein tolles Rock-Jahr. „Dieses Jahr kamen so viele tolle Alben heraus. Ich liebe THE 2ND LAW, die neue Platte von Muse. Dieses Album hat viele Elemente, die mich an die 70er Jahre erinnern. Das finde ich großartig.“ Auch für nächstes Jahr gibt es große Show-Pläne. Erst stehen Auftritte in Las Vegas an, dann folgt eine Tour mit Kiss durch Australien und einen Abstecher nach Europa soll es auch geben. Der Showman ist in seinem Element.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Bay City Rollers: Les McKeown ist tot

Mit den Bay City Rollers feierte Les McKeown große Erfolge, unter anderem mit Hit-Singles wie ›Shang A Lang‹. Doch...

Greta Van Fleet: Im Auge des inneren Friedens

Zwischen dem gefeierten Debütalbum ANTHEM OF THE PEACEFUL ARMY und dem neuen THE BATTLE AT GARDEN’S GATE liegen gut...

Neuheiten: Ab heute im Plattenladen

Auch diese Woche gibt es Neues in den Regalen: Von Motörhead-Aufnahmen in Berlin über Coverversionen von Tom Jones bis...

Review: Peter Frampton – FRAMPTON FORGETS THE WORDS

Musik. Ohne Worte. Dass Framptons Gitarre erstaunlich eloquent sein kann, gehört zum Rock’n’Roll-Basiswissen, ob es dennoch eine brillante Idee ist,...
- Werbung -

Review: Tom Jones – SURROUNDED BY TIME

Ambitionierte Coverversionen Dass er es ernst meint, merkt man sofort, wenn das elektronische Surren einsetzt. Ab da ist klar: Hier...

Review: Gilby Clarke – GOSPEL TRUTH

Er schießt wieder Klar war Gilby Clarke bei Guns N’ Roses cool, aber noch cooler ist er eben doch als...

Pflichtlektüre

Neuerscheinungen: Ab heute im Plattenladen

Und wieder stehen ab heute einige Neuveröffentlichungen in den...

AC/DC: Die Jungs sind zurück

Jetzt ist es raus: AC/DC sind zurück und alle...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen