Neuigkeiten zu: Bourbon Boys

-

Neuigkeiten zu: Bourbon Boys

- Advertisment -

Gut gereift

From Haparanda with love: Vier Schweden tragen den Rock‘n‘Roll in die Welt –
weil sie ihn braucht!

Dem wollen wir natürlich nicht widersprechen: Klar braucht die Welt Rock‘n‘Roll, und zwar nicht zu knapp! Warum sie ihn aber ausgerechnet von einer Bande schwedischer Provinz-Hillbillies aus dem ganz hohen Norden serviert bekommen soll? Weil ihnen nicht nur „Öl“, Brännvin, glasklares Polarwasser und der Schweiß ehrlicher Arbeit durch die Venen pumpen, sondern vor allem – feinster Whisky!

Schließlich ist es nicht sehr häufig, dass sich eine Band in heutigen Zeiten wachsenden Gesundheitsbewusstseins ausgerechnet nach Hochprozentigem benennt. Aber wieso nicht den Freuden des Gärungsprozesses frönen, was das Zeug hält? Das Leben ist doch so kurz.

Lang genug allerdings für die ziemlich ausgedehnte Anlaufphase der Bourbon Boys um Frontmann Hulkoff. Die sind nämlich keine frisch aus dem Proberaum geschlüpfte Newcomer-Truppe aus Spät-Teens oder Früh-Twens, sondern haben sich ein geschlagenes Jahrzehnt Zeit gelassen, um ihr Debütalbum SHOTGUNS, TRUCKS & CATTLE aus dem Fass zu zapfen. Aber auch ein guter Whisky braucht ja mehrere Jahre, um seinen vollen Geschmack zu entfalten, und das Quartett kredenzt uns hier ein wahrlich potentes Gebräu aus Country, Folk, Blues und gutem altem Rock‘n‘Roll. Da passt es natürlich ganz gut, dass die Jungs wie Holzfäller aussehen, die im Heuwagen pennen. Aber am besten bringen sie es selbst auf den Punkt. Worum geht es bei den Bourbon Boys? „Weltklasse-Hedonismus.“ Prost!

 

Vorheriger ArtikelNeuigkeiten zu: Arkells
Nächster ArtikelNeuigkeiten zu: Biffy Clyro

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Blackberry Smoke: Tourverschiebung auf 2023

Eigentlich wollten Blackberry Smoke mit ihrem neuen Album YOU HEAR GEORGIA im Gepäck bereits im Februar 2022 durch Deutschland...

Steve Earle: Lieder vom verlorenen Sohn

Kann es einen traurigeren Anlass für ein Platte geben? Mit J.T. erhalten die Lieder des im August verstorbenen Songwriters...

Mick Taylor: Ein ruhender Stein

Mick Taylor war Mitglied der Rolling Stones zu deren prächtigster Blütezeit. Kollege Slash erklärt die Besonderheit seines oftmals unterbewerteten...

Video der Woche: The Ronettes ›Be My Baby‹

Heute vor einem Jahr verstarb Produzentenlegende und Schöpfer des Ronettes-Hits ›Be My Baby‹ Phil Spector im Alter von 81...
- Werbung -

Judas Priest: Live nur noch zu viert?

Als 2018 bekannt wurde, dass Glenn Tipton aufgrund seiner Parkinson-Erkrankung kein fester Bestandteil von Judas Priests Live-Line-Up mehr sein...

Saxon: CARPE DIEM

Edelmetall zum 45. Saxon-Jubiläum Knappe elf Monate nach der Coverscheibe INSPIRATIONS (2021) steht mit CARPE DIEM bereits der heißerwartete Nachfolger...

Pflichtlektüre

The Beach Boys: Mit „One Night All The Hits”-Tour in Deutschland

The Beach Boys kommen 2017 mit ihren größten Hits...

Rory Gallagher – LIVE IN EUROPE

Im Schweiße seines Angesichts: A Hard-Workin’-Irish-Guy evoziert den Blues. LIVE...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen