Neuigkeiten zu: The Black Crowes

-

Neuigkeiten zu: The Black Crowes

- Advertisment -

Paul Natkin Archive

Sie haben ihre zweijährige Pause beendet und für den März eine fünftägige Tournee durch Großbritannien angekündigt, die unter dem Motto „Lay Down With Number 13“ laufen wird. Ein Live-Album, WISER FOR THE TIME, steht ebenfalls in den Startlöchern. Sänger und Gitarrist Chris Robinson, Bassist Sven Pipien, Gitarrist Rich Robinson, Schlagzeuger Steve Gorman und Keyboarder Adam MacDougall lassen sich bei der Tournee von ihrem „guten Freund“ Jackie Greene begleiten, der den Gitarristen Luther Dickinson ersetzt. Chris Robinson, der während der Auszeit der Crowes mit seiner Chris Robinson ­Brotherhood zugange war, erklärt, dass die Band einfach Lust dazu gehabt hätte, „den alten Planwagen noch einmal herauszuholen, um zu sehen, ob er funktioniert und wie wir mit ihm zurechtkommen“.

Dass die Black Crowes, deren Bandmitglieder – vor allem die Gebrüder Robinson – bekanntlich ein eher schwieriges Verhältnis zueinander haben, überhaupt noch existieren, ist ihrer Liebe zur Musik geschuldet. Auf die momentane Stimmungslage innerhalb der Band angesprochen, erklärt Chris Robinson: „Um ehrlich zu sein – solange wir nicht im selben Raum oder auf der Bühne sind, kommunizieren wir kaum miteinander. Aber so ist das wohl bei fast allen Bands, die starrköpfig genug sind, mehrere Jahrzehnte durchzuhalten. Doch pragmatisch betrachtet, haben wir nun mal ein Gesamtwerk geschaffen, das uns wichtig ist und das viele Leute lieben.“

Auf ein Nachfolgewerk der 2010 erschienenen Karriererückschau CROWEOLOGY sollten die Fans jedoch lieber nicht hoffen, denn laut Robinson gibt es für neue Aufnahmen derzeit „keine Pläne“. Zudem fühlte sich CROWEOLOGY ohnehin wie ein Schlusspunkt an. Könnte etwa die kurze Tournee ein neues Kapitel in der Bandgeschichte aufschlagen? „Ich glaube nicht“, erwidert Robinson, „das ist noch zu früh. Als wir 2011 live spielten, kam im Shepherd’s Bush Empire Jimmy Page auf die Bühne, wir spielten zusammen und hatten unseren Spaß, die Band war gut in Form. Das war der Auslöser für die anstehende Tournee.“

Das Live-Album WISER FOR THE TIME erscheint am 15. März auf dem bandeigenen Label Silver Arrow, die vier Vinyl-LPs enthalten 26 Songs, die Ende 2010 während einer fünftägigen, ausverkauften Stippvisite in New York aufgezeichnet wurden. Es wird ebenfalls als digitaler Download erhältlich sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Paul McCartney: Führt Foo Fighters in die Hall Of Fame ein

Am 30. Oktober werden neue Künstler in die Rock And Roll Hall Of Fame eingeführt. Neben Tina Turner, Todd...

In Memoriam: Spencer Davis (17.07.1939-19.10.2020)

Mit R’n’ B -getönten Hits wie ›Gimme Some Lovin’‹, ›Keep On Running‹ und ›I’m A Man‹ zählte seine Spencer...

Jimmy Page: Schiebt Live-Aid-Patzer auf Phil Collins

Beim jüngsten "The Times and The Sunday Times Cheltenham Literature Festival" gab Jimmy Page vor Publikum ein Interview. Während des Gesprächs wurde...

Vince Neil: Gebrochene Rippen nach Sturz von der Bühne

Während seines Slots beim "Monsters on the Mountain" Festival in Pigeon Forge, TN fiel Vince Neil bei seiner Darbietung...
- Werbung -

Chuck Berry: 10 Songs anderer Künstler, die es ohne ihn nicht geben würde

Wer hat noch nie einen Song gehört, der nach Chuck Berry klang, aber gar nicht von ihm war? Es...

CLASSIC ROCK präsentiert: Amigo The Devil live!

Im März kommt Amigo The Devil für mehrere Shows nach Deutschland.  "Wer zur Hölle ist dieser Typ? Warum sind alle...

Pflichtlektüre

Circle II Circle – REIGN OF DARKNESS

Sänger Zachary Stevens versucht, den Schwung der Savatage-Reunion für...

Die 50 besten Alben 2015 (Platz 30-21)

30 Blitzen Trapper ALL ACROSS THIS LAND (Lojinx/Alive) Sie sind fast nicht...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen