Mötley Crüe: Rücktritt vom Rücktritt

mötley crüe comebackVier Jahre nach ihrem Abschiedskonzert sind Mötley Crüe zurück. Ihren Rücktrittsvertrag von damals haben sie in einem Clip in die Luft gesprengt.

Es war die ganz große Inszenierung: In der Silvesternacht 2015 gaben Mötley Crüe ihr vermeintlich allerletztes Konzert jemals – 35 Jahre nach ihrer Gründung. Sogar einen Vertrag unterzeichneten die Glam-Metal-Stars damals, der es ihnen untersagte, nochmal gemeinsam als Mötley Crüe aufzutreten.

Jetzt schaut alles ganz anders aus. In einem Video sprengt die Band den Vertrag von damals in die Luft. Der Grund: Eine neue Generation von „Crüeheads“, die Mötley Crüe noch nie live gesehen hätten, fordere ein Comeback.

„Die Fans haben gesprochen, Mötley Crüe haben zugehört“, sagt Machine Gun Kelly dazu. Der hat Tommy Lee in „The Dirt“ gespielt, und ebenjener Film habe zu einem neuen Popularitätsschub geführt, der bedient werden wolle, wie die Band argumentiert. Angeblich sind bereits US-Konzerte geplant, Termine sind aber noch keine bekannt.

Die Reaktionen der Fans auf Facebook sind bisher überwiegend positiv, viele sind „bloody excited“ und weinen „tears of happiness“. Es gibt aber auch andere, die sich betrogen fühlen, weil sie etwa für die angeblich letzte Show 2015 Unsummen ausgegeben haben. Manche sprechen von Geldmacherei.

Das Video zum Mötley Crüe-Comeback:

2 KOMMENTARE

  1. Das ist die beste Nachricht ever. Bin begeisterter Konzertegänger und Mötley Crüe war noch nicht bei. Allerdings sieht es ja wohl nicht so aus,das sie in Deutschland Touren. Großes Traurig sein!
    Aber ich hoffe und vielleicht kommen sie ja doch….dürfen auch bei mir im Wohnzimmer loslegen
    Lg Nico

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here