Michael Schenker über Bruder: „Rudolf hat nicht viel Talent“

Michael und Rudolf SchenkerIn einem neuen Interview schießt Michael Schenker gegen seinen älteren Bruder. Der sei weniger talentiert als er selbst und mache ihn nur nach.

Dass Geschwister in Hassliebe verbunden sein können, ist bekannt. Eine neue Stufe hat die jetzt bei Michael und Rudolf Schenker erreicht.

Auf die Frage von „Guitar World“, ob Gibson ihm je eine Signature-Gitarre angeboten habe, sagte Michael: „Rudolf hat das übernommen. Er hat so hart daran gearbeitet, mein Image zu verwischen, dass die Leute uns nicht mehr auseinander halten können. Manchmal erzählt er mir stolz, wer ihm auf die Schulter geklopft und gefragt habe, ‚Hey Michael, wie geht’s?‘ Da waren Slash und Joe Perry, zum Beispiel.“

Der Grund, warum Rudolf ihn bewusst kopiere, sei der, dass er, Michael, viel eher und müheloser Erfolg gehabt habe. „Ich hatte den ersten Hit 1976, spielte in Amerika, als ich 19 war, er kam erst mit 33 zum ersten Mal überhaupt dahin.“

Er sei nicht wütend über die „dummen Spiele“, die Rudolf spiele, sagt er weiter, er sehe sich heute als Wegbereiter für seinen älteren Bruder. „Ich glaube, ich bin dazu geboren, ihn erfolgreich zu machen. Rudolf hat nicht viel Talent als Gitarrist. Ohne Führung ist er verloren. Er hat alles kopiert, was ich gemacht habe. (lacht) Ich musste den Weg für ihn ebnen.“

Er sage das nicht, um sich zu profilieren, sondern mit „einem offenen Herzen“. „Ich habe den Scorpions Starthilfe gegeben. Sie sollten froh sein, anstatt mich als kleinen Scheißer zu behandeln, haha.“

Wie das Ganze weitergeht und ob Rudolf Schenker den Fehdehandschuh seines Bruders aufnimmt? Wir jedenfalls sind gespannt.

25 KOMMENTARE

  1. Michael Schenker kann vielleicht ein
    besserer Gitarrist sein, zu seinen
    Fans ist jedenfalls Rudolf Schenker
    immer viel netter und weniger arrogant als Michael.
    Auf jeden Fall ist Rudolf mit seinen
    Scorpions erfolgreicher und füllt nicht nur kleine Hallen(wie Michael),sondern auch grosse Stadien.

    • aber aber herr Lang !!
      Dass beide Brüder ähnlich schwach talentiert sind ist mir schon klar, aber deswegen gleich so ausfällig zu werden , dafür besteht meiner bescheidenden Ansicht kein Anlass.
      Verehrter herr Lang ob Sie selbst Musiker/Gitarrist sind weiß ich nicht, ich bin beides seit gut fünfzig Jahren und deshalb werde ich mich , schon aus Anstand und dem Werte-Kodex niemanden zu diffamieren oder zu beleidigen selbiges nicht tun.
      Das könnt ich ihnen wärmstens selbst empfehlen.
      Beste grüsse……….

      • Ein Armutszeugnis wenn man nach fünfzig Jahren als „Musiker“/Gitarrist Michael Schenker als wenig talentiert bezeichnet….. leider gibt’s zu viele Leute auf der Welt die keibe Ahnung von Musik haben…

        • Ein Armutszeugnis ist wenn man andere die man nicht kennt damit in Verbindung bringt.
          Der Zeitgeist ist wie bei Ihnen(Dir) mit schuld, dass immer weniger Toleranz und Respekt anderen gegenüber gegeben ist.
          Ich habe im übrigen die beiden Schenkers nur als wenig talentiert bezogen auf meine Wahrnehmung als Musiker/Gitarristen bezeichnet. Meine Meinung ist damit höchst subjektiv, nicht allgemein gültig zu sehen.
          Ich denke aus meiner langjährigen Erfahrung als Hobby-Musiker / Gitarrist kann ich schon für mich in Anspruch nehmen dass ich kein musikalischer Anfänger oder Ahnungsloser bin.
          Beste Grüsse……

      • Herr Rolf jo Maier,
        Auf diesem Planeten gibt es und gab es noch nie einen besseren und talentierteren Rock-Gitarristen als Michael Schenker, dabei reden wir noch gar nicht von seinen Kompositionen. Dass Sie ihn schwach talentiert nennen, ist doch wohl der Witz des Tages. Vom Gitarrenspielen und Musizieren können Sie keine Ahnung haben (auch nach fünfzig Jahren nicht), anders kann ich mir so eine unqualifizierte Äußerung nicht erklären oder waren Sie betrunken, als Sie diese Zeilen schrieben ? Und Sie schreiben, im selben Atemzug, von nicht zu diffamieren und nicht zu beleidigen. Halten Sie sich doch selbst dran, das kann ich Ihnen nur wärmstens empfehlen ! Ich sage Ihnen, dass Sie mich nämlich zu tiefst beleidigt und verärgert haben. Shame on you,

        • Welchen Planten Sie mit bestem und talentiertesten Gitarristen gemeint haben ist für mich nicht nachvollziehbar aber dieser Planet kann es meiner Meinung nach nicht sein.
          Michael Schenker ist einer von vielen mehr oder weniger talentierten Musiker/Gitarristen die es wie den sprichwörtlichen – Sand am Meer- gibt, meiner Meinung nach.
          Ob ich mich zu diesem Kreis zähle sei dahingestellt aber dass ich , wie Sie mir unterstellen keine Ahnung bezüglich auf meine langjährige Erfahrung als Hobby-Rock/Blues-Gitarrist haben soll ist ein Frechheit.
          Ob Sie diese Erfahrung und das Können meiner Wenigkeit an der Gitarre haben kann und will ich auch nicht beurteilen, dazu kenne ich Sie nicht, aber dass Sie mir ohne mich zu kennen dies in Abrede stellen ist nicht tolerierbar, ist eine dreiste Unverschämtheit.
          Ich habe über den Protagonisten Schenker nur meine persönliche Einschätzung bezüglich seiner aus meiner Sicht eingeschränkten Musikalität geäußert, nicht mehr und nicht weniger.
          Dass Sie sich als Fan dieses Musiker von mir angegriffen fühlen ist nicht mein Problem sondern Ihrem kritiklosen Selbstverständnis bezüglich dieses Musikers geschuldet.
          Also nochmals : Ich sehe beide Schenker-Brüder auf ähnlichem musikalischen Niveau wie viele andere in diesem Business und damit relativiert sich meine Aussage bezüglich Talent. Dass Sie sich beleidigt von mir beleidigt fühlen kann ich nicht nachvollziehen, denn ich habe nicht Sie mit meiner Aussage gemeint sondern den Protagonisten Schenker.
          Eine Beleidigung stellt meiner Meinung nach Ihre Unterstellung des Betrunkenseins mir gegenüber dar, was ich im übrigen nicht so empfinde da Sie offensichtlich nicht in der Lage sind über den Fan-Teller-Rand hinaus zu blicken.
          Aber nun genug der Worte, ich wünsche Ihnen weiter hin viel Freude mit den musikalischen Ergüssen der meiner Meinung nach mehr oder weniger talentierten Schenker-Brüdern.
          Beste musikalische Grüsse an Sie………

  2. Michael hat meiner Meinung nach völlig recht, Rudolf mag ein toller Rytmusgitarrist sein, Michaels Sologitarrenspiel übersteigt Rudolfs Fähigkeiten bei weitem, da kann nur Uli Roth mithalten

  3. Musik ist ja jetzt „competition“, wie….*lol*.
    Aber wer selber schon Mal ne Gitarre in der Hand gehabt hat, weiss schon wer spielen kann und wer nicht. Heute und auch vor 40 Jahren ist halt vieles „made“
    Aber zum Trost: es gibt sehr gute Musiker die nie einen kommerziellen Erfolg hatten/ haben werden…wofür auch…ist das wichtig? Aber
    um Credits betrogen zu werden tut aber sicherlich weh. Nicht finanziell… aber als Künstler gibst du ja was…..

  4. Ein Armutszeugnis wenn man nach fünfzig Jahren als „Musiker“/Gitarrist Michael Schenker als „schwach talentiert“ bezeichnet….. leider gibt’s zu viele Leute auf der Welt die keine Ahnung von Musik haben… aber so tun als ob sie welche sind

  5. Das große Leid bei Musikern, die am Ende ihrer Karriere stehen, ist, dass sie noch immer nicht die Größe erlangt haben, über gewisse Dinge erhaben zu sein. Ein Rudolf Schenker hat alles erreicht, was ein Musiker erreichen kann. Michael hat eine ebenso lange Laufbahn absolviert, und dass nicht erfolglos. Absolut nicht, denn sonst wäre er nicht von Gruppen wie Ufo und denn Scorpions selbst als Leadgitarrist engagiert worden. Denn das ist er, und zwar einer der Besten. Und Rudolf ist Songwriter. Wer nun den größten Anteil an den Songs hat ,bleibt hinter verschlossenen Türen, denn dort werden sie geschrieben. Die beiden sollten allmählich eine Reife haben, miteinander zu reden, und zwar Klartext. Wenn jeder einzeln sein Statement in der Öffentlichkeit abgibt, wird Nichts dabei herauskommen. Das war schon immer so.

  6. Michael Schenker nehme ich seit Jahren schon nicht für ernst. Sich darüber den Kopf zu zerbrechen bringt nichts. Dass Rudolf zu der ganzen Situation sich nicht äußert ist das beste was man in dieser Sache tun kann. Und der Erfolg spricht ja auch für sich. Alles andere ist nur Heuchelei.

  7. Wer Geschwister hat, weiß auch, dass man sich immer krabbeln, egal wie alt man ist. Rudolph Schenker ist als Rhythmusgitarrist sehr gut, Michael eher der grandiose Sologitarrist. Aber wie soll man Können bzw. Talent messen? An verkauften Platten etwa? Dann wäre z.B. Michael Romeo (Symphony X) die größte Flasche an der Gitarre… Wer ihn nicht kennt, sollte sich ihn dann mal anhören und selbst urteilen.
    Ich glaube, es steht keinem von uns zu, die Aussagen von Michael Schenker zu bewerten. Ich bin selbst seit 40 Jahren Metal-Musiker und habe Leute kennengelernt, die wie ein Gott Gitarre spielen konnten, aber ohne vorgefertigtes Notenblatt keine 5 Takte am Stück spielen können, auf der anderen Seite waren da Gitarristen, die max. auf 2 Saiten „geklimpert“ haben, aber ein unglaubliches Gespür für Melodien hatten. Wer bitte ist jetzt der gute und wer der weniger gute Musiker? Oder z. B. Alex Lifson von Rush. Viele halten ihn für einen weniger begabten Gitarristen. Sicher können viele den Gitarren Part nachspielen, aber kaum einer kann sich solche Sachen in der Komplexität einfallen lassen. Daher sind Kommentare wie „Michael Schenker ist eine arroante S..“ einfach nur armseelig und spiegeln meist den sehr eingeschränkten Geist mancher Personen, die nicht über den Tellerrand schauen können oder wollen…..

  8. http://thecmr.forumotion.com/t10680-michael-schenker-vs-rudolph-schenker-bitter-feud-over-scorpions-history

    Und hallo Rolf Jo. Maier : auch mit Deiner Selbstbeweihräucherung, dass Du schon 50 Jahre Gitarre spielst, dass muss ja nicht heissen, dass Du viel Ahnung vonder Rockszene hast.Auch ich schon so lange in der Szene.

    Und dass Michael Schenker charakterlich daneben zu liegen scheint, zeigt die Tatsache, dass er ständig seinen Bruder und die „Scorpions“ nieder macht. Wenn er so toll ist, warum flog er bei „UFO“ raus ???? Wenn ich Rudolph wäre, würde ich mein kleines Brüderchen mal beiseite nehmen. Egal was auch immer, kommerziell sind sicher die Scorpions besser dran, und das wird der Hauptgrund M`s Stänkerei sein

    • oh Mann was soll diese Aussage – Selbstbeweihräucherung – im Zusammenhang mit der Person Michael Schenker und meiner Wenigkeit ?
      Die fünfzig Jahre als Hobby-Musiker/Gitarrist haben Erfahrung-Spuren bei mir hinterlassen, in jeglicher Hinsicht und damit habe ich glaube ich zumindest von der Blues-Rock-Scene genug Einblicke bekommen.
      In jeder Band gab und gibt es Konflikte, so auch bei Musiker-Verwandschaften. Dass diese Konflikte öffentlich ausgetragen werden ist dem Rock-Business geschuldet, dass von einschlägigen Publikationen aufgegriffen und publiziert wird. Diese Branche lebt zum großen Teil von solchen Geschichten und wir als Leser/User konsumieren diese willig und mit eifer. Wir sind sogar dazu bereit uns selbst in ähnliche Szenarien zu manövrieren wie die Stories-Protagonisten, sind bereit auf ähnlich niveauloser Ebene zu agieren.
      Ich finde wir sollten uns nicht zu sehr durch Gelesenes, noch dazu nicht belegbares manipulieren lassen.
      Der mediale Zeitgeist, der Neo-Journalismus ist leider nur ein Teil dessen was aktuell in allen Gesellschaft-relevanten Bereichen abläuft.
      Etwas mehr Gelassenheit und Respekt anderen gegenüber wäre meiner Meinung nach der bessere Weg um das Tag tägliche Leben wieder lebenswerter zu machen.
      Beste Grüsse……

  9. In „Forever and a Day“ sagt Rudolf ganz klar, dass sein Ziel nicht ist der beste Gittarrist zu sein, sonden ein guter Komponist. Der Erfolg gibt Ihm recht!

  10. Meiner Meinung nach haben es die Gebrüder Young in der Öffentlichkeit Brüderlichkeit gelöst und damit den großen Erfolg gemeinsam errungen.

  11. Ich finde Alle und Alles Doof, am meisten Mich, Nee doch eher mein Spiegelbild. Dann noch Donald Duck, Erich Honecker, und meine hässliche Nachbarin, die immer in mein Vorgarten kackt. Eigentlich hasse ich jeden und alles, auf den verfickten Planeten, am meisten aber Tiere die man nicht essen kann.
    Sinnlose Daseins Form !! Die Gebrüder Rot kenn ich nich, hasse ich aber auch, schon weil die so heißen wie die Dicke Unschöne Grünen Olle ( vielleicht sind die sogar verwandt, das wäre ja dann schon kriminell) Musik höre ich selten, geht auch nicht so gut, meine Eltern haben kurz nach meiner Geburt, meine Ohren verkaufen müssen, Mutti hat sich vom Erlös, ihre Knetdrüsen aufpolstern lassen, das war aber schon vor vielen vielen Jahren. Jetzt tritt sie hin und wieder Mal drauf, vielleicht lässt sie die Lappen ja wieder kleiner basteln, und ich bekomme meine Ohren zurück. Ja und, Skorpione hab ich auch schon mal gesehen, die haben aber auch keine Musik gemacht, obwohl ich hab vieleicht bloß nix gehört. Vieleicht ist ja auch jemand da draußen, der mir da gleich mal noch die Frage beantworten kann, die mich hier anbei bewegt. Ist eigentlich der Spion mit den Scorpion verwandt, oder kennen die sich gar nicht
    Naja, ist ja eigentlich auch garnich so egal, Hauptsache, das mit Mutti’s Brüsten wird wieder, Opa flucht schon ständig. So ich hoffe, meie Worte werde da draußen nicht verstanden, wenn doch, hat derjenige begiffen das nie das scheinbar wesentliche zählt. Salute Prost und Weltfrieden !!!
    Und wenn jemand zu viel Geld besitzt, ich würde gern wieder Ohren haben. Vieleicht kann ich mich dann auch besser selbst Hassen, denn eigentlich kann mein Spiegelbild garnix für meine Blödheit

  12. Oooooh Michael…was ist nur los bei dir?Dachte wirklich du hättest jetzt mal die Kurve zu einem seriösen Musiker ohne Fressneid gekriegt.Sehr befremdlich, da ich wirklich ein Riesenfan von dir UND deinem Bruder bin..SIC

  13. Jetzt hat Michael „Gniedel“ Schenker wohl sein letztes bischen Hirn weggekifft.
    Rudolf hat aus dem was er kann, eine Weltkarriere gemacht. Michael nicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here