Metallica: Seht hier das Video zum Lemmy-Tribute-Song ›Murder One‹

-

Metallica: Seht hier das Video zum Lemmy-Tribute-Song ›Murder One‹

metallica-lemmy-tribute-3Lemmy Kilmister war einer der größten Einflüsse für Metallica. Auf ihrem neuen Album HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT zollen sie ihm mit ›Murder One‹ Tribut. Seht hier das Video.

Der Ende letzten Jahres verstorbene Lemmy Kilmister war ein Idol für viele Rockmusiker weltweit. Auch auf Metallica übte er erheblichen Einfluss aus. ›Murder One‹, ein weiterer Song aus ihrem morgen erscheinenden neuen Album HARDWIRED… TO SELF-DESTRUCT, ist ein musikalisches Tribut an den ehemaligen Motörhead-Frontmann, das etliche Songtitel und Teile von Lemmys Texten beinhaltet.

James Hetfield sagt über den Song: “›Murder One‹ war der Name von Lemmys Verstärker, seinem Lieblings-Amp auf der Bühne. Und ich liebte es, jeden Abend erneut von diesem Amp niedergeschmettert zu werden. Er war eine Ikone und eine der wichtigsten Einflüsse für die Band. Ohne Motörhead hätte es uns nicht gegeben. Letztes Jahr mussten wir begreifen, dass diese Ikone, für uns unsterblich, doch sterblich war. Das hat uns tief getroffen. Deswegen wollte ich ihn in einem Songtext würdigen und dadurch zum Ausdruck bringen, wie viel er uns bedeutet hat. Lemmy war eine Art Vaterfigur für uns, half uns oft. Er hatte keine Angst, war authentisch und immer er selbst. Das haben wir alle sehr respektiert. Er blieb sich immer treu, bis zu seinem letzten Atemzug. Egal wer du bist, so jemand muss dich einfach inspirieren.”

“Im Sommer 1981 reiste ich Motörhead auf ihrer Tour hinterher”, erzählt Schlagzeuger Lars Ulrich. “Danach wollte ich selber Musiker werden. Als ich wieder in Südkalifornien ankam, rief ich sofort James an und sagte: ‘Wir müssen unbedingt eine Band gründen!’ – Motörhead waren der Katalysator für alles.”

Regisseur des Videos zu ›Murder One‹ ist Robert Valley, der schon Clips für die Gorillaz und die Serie “Tron: Uprising” drehte.

Seht hier das Video zu Metallicas Lemmy-Tribute-Song ›Murder One‹:

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

Das letzte Wort: Mark Lanegan

Das Seattle-Urgestein über finstere Zeiten, den Segen der Kreativität und das beschauliche Leben in der irischen Provinz. Mit den Screaming...

Zeitzeichen: Judas Priest SIN AFTER SIN

Im Jahr 1977 touren Judas Priest im Vorprogramm von REO Speedwagon durch Amerika. „Für mich war das etwas ganz...

The Sonic Brewery: Eher Rival Sons als Daniel Küblböck oder Ozzy

Die Niederbayern The Sonic Brewery melden sich am Tag nach ihrem Konzert im heimischen Eggenfelden anlässlich der Veröffentlichung von...

Russ Ballard: „Mein Feuer brennt noch immer”

Er zählt zu den großen Songwritern unserer Zeit, seine Hits hat jeder im Ohr. Im Frühjahr 2024 präsentiert Russ...

Gitarrenheldin: Poison Ivy

1976 gründete Kristy Marlana Wallace unter ihrem Künstlernamen Poison Ivy zusammen mit ihrem späteren Mann Erick Lee Purkhiser alias...

Black Sabbath: Tony Iommi im Interview – This Is The End

„Die letzte Tour war eine Altmännerreise auf Luxusniveau.“ This is the end: Am 4. Februar 2017 spielten Black Sabbath ihren...

Pflichtlektüre

Neil Young & Promise Of The Real: NOISE & FLOWERS

Grandios scheppernde Aufnahmen von der letzten Europa-Tour Wer bei den...

AC/DC: Rente nach der Tour?

Während AC/DC gerade mit Aushilfssänger Axl Rose ihre "Rock...

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen