Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

-

Meine erste Liebe: THE BLUES ALONE

Midnight-Oil-Kopf Peter Garett über John Mayalls Klassiker

In Australien hatten wir diese Sache namens „Record Club“. Du konntest beitreten, indem du, sagen wir, fünf Dollar im Monat oder sowas gezahlt hast. Und jeden Monat wurden zwei oder drei Platten geliefert. Ich war vierzehn oder fünfzehn und John Mayalls THE BLUES ALONE war die erste Platte, die ich bestell-te. Ich weiß nicht mal, warum ich sie ausgesucht hatte, aber ich habe sie unglaublich geliebt.

Bis heute liebe ich alles von ihm. Er hatte eine Menge großartige Musiker, die mit ihm gespielt haben, eine Menge großartige, schwarze Musiker, obwohl er da fast alles selbst gespielt hat. Er hat so viel für das Comeback des Blues zur damaligen Zeit getan. Ihn zu hören, hat mich zu den Yardbirds und zu Cream geführt. Ich habe ihn in ganz besonderer Erinnerung, weil er, im Gegensatz zu den meisten großen Musikern, nach Australien kam. Und das nicht nur für einen Auftritt. Es war 1972, ich war Jurastudent an der Universität in Canberra und er und seine Band tauchten auf, um einen Musik-Workshop zu geben.

Da waren nur 20 Leute. Ich saß in der ersten Reihe, es war ein lebensveränderndes Ereignis! Dass er sich mit uns zusammengesetzt hat, war so inspirierend. Freddie Robinson war der Gitarrenspieler, ich liebte ihn. Da waren sie, diese 1a-Chicago-Blues-Musiker vor einem Haufen blassgesichtiger, kolonialaustralischer Kids, die sich dachten: „Was zum …?“

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Das Neueste

In Memoriam: Alan Lancaster (07.02.1949–26.09.2021)

Alan Lancaster war Mitbegründer und langjähriger Bassist von Status Quo, bevor er die Band 1985 nach einem letzten gemeinsamen...

The Rolling Stones: Videos zu ›Have You Seen Your Mother‹

1966 machten die Rolling Stones zwei Promo-Videos, um ihre Single ›Have You Seen Your Mother, Baby, Standing in the...

Whiskey Myers: Aufgewacht

Klangen die bisherigen fünf Studioplatten von Whiskey Myers aus dem kleinen texanischen Ort Palestine eher wenig erfrischend und auch...

Video der Woche: Led Zeppelin mit ›What Is And What Should Never Be‹

Am 25. September 1980 erfuhr die Rockwelt einen großen Schock. Nur wenige Monate, nachdem Bon Scott von AC/DC verstorben...

Thundermother: Nach dem Tief kommt das Hoch

Die Pandemie war für Thundermother keine leichte Zeit. Während viele Künstler*innen sich eine Auszeit gönnten, haben die vier Musikerinnen...

Werkschau: Unser Album-Guide zu Bruce Springsteen

Nicht umsonst gilt Springsteen als einer der besten Songwriter seiner Generation – sein Katalog strotzt nur so vor unvergesslichen...

Pflichtlektüre

Brainstorm – FIRESOUL

Power Metal mit Hirn. Mit diesem Album erinnern die Schwaben...

Melissa auf der Maur – OUT OF OUR MINDS

Das zweite Solowerk der prominenten Nebendar­stellerin. Die Erwar­tungen sind hoch,...
- Advertisement -

Das könnte dir auch gefallen
Für dich empfohlen